Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Daimler-Chrysler-Verwaltung

Abbauplan kommt

Foto: Daimler-Chrysler

Die Weichen für den geplanten Personalabbau in der Verwaltung des Autokonzerns Daimler-Chrysler sollen bis Anfang August gestellt werden. "Bis dahin soll strukturell der größte Brocken umgesetzt sein und die Gespräche mit den Mitarbeitern beginnen", sagte Betriebsratschef Erich Klemm am Freitag (13.5.) in Stuttgart.

15.05.2006

Von nächster Woche an sollen die örtlichen Betriebsräte über die konkreten Schritte informiert werden. Die zentralen Verhandlungen sind für den 22. Mai geplant. Bis 2008 sollen weltweit 6.000 von 30.000 Mitarbeitern und Managern in der Verwaltung von Daimler-Chrysler gehen, davon mehr als die Hälfte in Deutschland.

"Wir haben die große Sorge, dass wiederum ins Fleisch geschnitten wird und Know-how verloren geht", sagte Klemm, der auch stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender des Autobauers ist. Der Betriebsrat fordere daher, die Beschäftigungssicherung auf alle Daimler-Chrysler-Beschäftigten weltweit auszudehnen. Bislang gibt es nur für die deutschen Mitarbeiter bis 2012 diese Regelung. Die Tarifbeschäftigten können damit nicht betriebsbedingt gekündigt werden, sondern nur freiwillig ausscheiden.

Klemm forderte ferner, dass beim freiwilligen Ausscheiden die Abfindungen und Frühpensionsangebote im Wesentlichen denen der Mercedes Car Group entsprechen und ebenfalls für alle betroffenen Tarifbeschäftigten im Konzern gelten sollten. Im März war bekannt geworden, dass der Autokonzern Managern beim Ausscheiden unter anderem eine Abfindung auf Basis von zwei Monatsgehältern je Jahr der Betriebszugehörigkeit zahlen will. Von den leitenden Angestellten sind 30 Prozent von dem Personalabbau-Programm betroffen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige