Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Daimler-Chrysler

Vorstand entlastet

Foto: dpa

Vorstand und Aufsichtsrat von Daimler-Chrysler sind am Mittwochabend (6.4.) auf der Hauptversammlung in Berlin mit großer Mehrheit entlastet worden. Die beiden Gremien erhielten mehr Stimmen als im Vorjahr.

07.04.2005

Der Vorstand wurde mit 94,59 Prozent entlastet. 2004 waren es nur 88,49 Prozent. Den Aufsichtsrat entlasteten die Aktionäre mit 94,38 Prozent. Im Jahr davor waren es 87,28 Prozent.

Im Vorjahr hatten die Aktionäre dem Management einen Denkzettel erteilt: Die Ja-Stimmen für die Entlastung waren um rund zehn Prozentpunkte zurückgegangen. 2004 hatten sich einige der großen Fonds-Gesellschaften wegen ihrer Unzufriedenheit mit der Strategie von Vorstandschef Jürgen Schrempp und der schwachen Entwicklung des Aktienkurses nicht zu einer Entlastung durchringen können.

Die Aktionärsversammlung beschloss außerdem die Zahlung einer unveränderten Dividende von 1,50 Euro je Aktie. Die Präsenz betrug 37,84 Prozent des Aktienkapitals.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden