Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Daimler-Chrysler

Weitere Manager ziehen Option

Zwei weitere führende Manager von Daimler-Chrysler haben mit Aktienoptionen Kasse gemacht. Wie das Unternehmen am Freitag (5.8.) im Internet mitteilte, verkaufte der Produktionsvorstand der Mercedes Car Group, Hans-Heinrich Weingarten, 15.000 Aktien mit einem Kursgewinn von rund 100.000 Euro.

05.08.2005

Der Chef von Mercedes-Benz USA, Paul Halata, strich beim Verkauf von 20.000 Aktien rund 137.000 Euro ein. Zusätzlich erhalten die beiden Manager einen Barausgleich in ähnlicher Größenordnung vom Unternehmen, so dass sich ihr erzielter Gewinn nahezu verdoppelt. Die Einnahmen müssen versteuert werden.

Mehrere Führungskräfte, darunter Mercedes-Chef Eckhard Cordes, hatten nach dem durch die Rücktrittsankündigung von Konzernchef Jürgen Schrempp ausgelösten starken Kursanstieg ihre in den Vorjahren erhaltenen Aktienoptionen gezogen. DaimlerChrysler hatte das Aktienoptionsprogramm nach heftiger Kritik mit Wirkung zum Jahresbeginn 2005 gekippt. Zuvor ausgegebene Optionen können von den Führungskräften aber weiter genutzt werden.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige