Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Daimler-Chrysler

Zukauf in China

Foto: dpa

Daimler-Chrysler kauft sich bei dem chinesischen Nutzfahrzeughersteller Beiqi Foton ein. Für 817 Millionen Yuan (79 Millionen Euro) übernehme der Autokonzern 24 Prozent von Foton, teilte der Lastwagenproduzent am Donnerstag (30.11.) an der Schanghaier Aktienbörse mit.

30.11.2006

Daimler-Chrysler in Peking wollte sich wegen der noch ausstehenden Billigung durch die Anteilseigner und die Regierung nicht dazu äußern. "Wir haben seit einiger Zeit Diskussionen mit Foton über eine Zusammenarbeit, um mittelgroße und große Lastwagen in China anzubieten", sagte ein Sprecher. "Solange der Genehmigungsprozess nicht abgeschlossen ist, können wir nichts weiter sagen."

Eigentlich strebte der weltgrößte Nutzfahrzeughersteller ein Gemeinschaftsunternehmen mit Foton an, doch hat Daimler-Chrysler schon zwei Joint Venture im Nutzfahrzeugbereich in China. Damit ist die behördlich festgelegte Obergrenze für solche Kooperationen erreicht. Seit Januar dürfen ausländische Unternehmen aber auch größere Anteile an Aktienunternehmen übernehmen.

Der Stuttgarter Autokonzern arbeitet im Nutzfahrzeugbereich bereits mit Yaxing Benz nahe Nanjing sowie der Fujian Motor Industry Group in Südchina zusammen. Das Mutterunternehmen von Foton ist die Beijing Automotive Industry Holding, mit der Daimler-Chrysler in Peking ein Joint Venture zur Herstellung von Mercedes und Jeep Cherokee betreibt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden