Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Joint Venture kostet 71 Millionen Euro

Daimler baut in China Elektroautos

BYD Build Your Dreams Logo Foto: dpa 61 Bilder

Daimler und der chinesische Batterie- und Autohersteller BYD wollen in China gemeinsam Elektroautos bauen. Rund 71 Millionen Euro lassen sich die beiden Unternehmen das Projekt kosten. 2013 soll das gemeinsam entwickelte Elektroauto auf den Markt kommen.

27.05.2010

"Mit unserem Joint Venture sind wir gut aufgestellt, um das enorme Potenzial der Elektromobilität in China bestmöglich zu nutzen", sagte Daimler-Chef Dieter Zetsche am Donnerstag (27.5.) in Peking bei der Vertragsunterzeichnung. Wang Chuanfu, Vorstandschef von BYD Company Limited, erklärte, gemeinsam werde mit Hochdruck daran gearbeitet, das neue Elektrofahrzeug so bald wie möglich auf den Markt zu bringen.

Beide sind zu je 50 Prozent an dem Shenzhen BYD Daimler New Technology beteiligt

Das neu gegründete Gemeinschaftsunternehmen Shenzhen BYD Daimler New Technology Co. Ltd soll das Forschungs- und Technologiezentrum für die Entwicklung von Elektrofahrzeugen in China werden. Beide Autobauer sind zu je 50 Prozent daran beteiligt. Anfang März war das Projekt angekündigt worden. Der Geschäftslizenz müssen die zuständigen Behörden noch zustimmen.

2010 will BYD 800.000 Autos produzieren

BYD ("Build your Dreams") gilt als einer der Vorreiter der privaten chinesischen Autobauer, die ausländischen Konzernen zunehmend Marktanteile abnehmen. Das Unternehmen hat bereits batteriebetriebene Fahrzeuge im Angebot. Daimler betreibt eine Testflotte des Stadtwagens Smart mit Elektroantrieb.

Im vergangenen Jahr baute BYD seinen Absatz um 283 Prozent auf 448.000 Autos aus. In diesem Jahr sollen 800.000 Autos produziert werden. Auch Volkswagen arbeitet bereits mit BYD bei der Entwicklung von Elektroautos zusammen.

Umfrage
Würden Sie auch gerne mal ein Elektroauto probefahren?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden