Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Dallara-Pläne

Extremsportler als KTM-Rivale

Foto: KTM

Dallara ist bekannt als Entwickler und Hersteller von Rennwagen für verschiedene Motorsport-Klassen. Jetzt haben die Italiener einen Extremsportler mit Straßenzulassung angekündigt, der noch 2016 kommen soll.

27.07.2016 Uli Baumann Powered by

Dallara, die mit ihren Chassis in diversen Formel-Klassen bis hin zur Formel 1 sowie der IndyCar-Serie aktiv sind, wollen auch bei den Straßensportlern mitmischen. Allerdings bei denen, die überwiegend auf der Rundstrecke bewegt werden, aber auch noch auf die Straße dürfen. Noch in 2016 wollen die Italiener ihr Modell vorstellen, berichtet das britische Magazin Autocar.

400 PS gegen 800 kg Gewicht

Erfahrungen für ein entsprechendes Modell hat Dallara unter anderem bei der Entwicklung des Alfa 4C sowie des KTM X-Bow gesammelt, für die die Italiener die Chassis geformt haben. Der Dallara-Sportler soll ohne Türen auskommen und radikal auf den Rundstreckeneinsatz getrimmt sein.

Rund 400 PS aus einem 2,3-Liter-Turbovierzylinder sollen den nur knapp 800 Kilogramm schweren Dallara befeuern. Geschaltet wird manuell. Die Italiener benennen keine Bezugsquelle, vermutlich kommt hier aber der Antriebsstrang aus dem Ford Mustang zum Zuge.

Für zusätzliche Exklusivität soll die limitierte Stückzahl sorgen. Mehr als 120 Autos im Jahr seien nicht geplant.

Bereits 2014 hatte Dallara über Pläne für einen Straßensportler philosophiert. 2017 wird Firmengründer Giampaola Dallara 80. Mit dem Sportler will er sich selbst beschenken, bevor er an den Ruhestand denkt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk