Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

David trifft Goliath

Faszination Tuner GP

sport auto-Tuner GP Final-Lauf 2014 Foto: Roman Domes 48 Bilder

Jedes Jahr treffen sich beim sport auto- Tuner GP hochkarätige Tuner und kleine, aber ambitionierte Teams zum offenen Schlagabtausch auf dem Hockenheimring.

20.05.2015 sport auto Powered by

Das Programm ist auch 2015 wieder pickepackevoll. Los geht’s traditionsgemäß am Freitag. Alles beim Alten also? Nicht ganz, zumindest was den sport auto-Tuner-Grand-Prix betrifft, bei dem große Namen wie Geiger Cars, Importracing oder Hohenester Sport wieder um die Vormachtstellung in der Branche kämpfen.

Sonderausstellungen großer Tuning-Hersteller

Es bleibt zwar beim bewährten Modus mit Training und klassierten Wertungsläufen. Im Gegensatz zu den Vorjahren findet beides nun aber bereits am Freitag statt. Tags darauf steigt dann wie gewohnt das sogenannte Finalrennen, bei dem es nicht nur um Zehntelsekunden, sondern vor allem um Positionen geht.

Besonderer Reiz: Die Langsamen aus den Freitags-Sessions starten vorn, die Schnellen von hinten, sodass für jede Menge Überholspektakel gesorgt sein wird. Ohnehin ist die Nähe zu den Zuschauern oberstes Gebot des gesamten Events: Flatterband oder VIP-Bereiche gibt es nicht. Ganz gleich, ob in der Boxengasse, im Fahrerlager oder bei den unzähligen Mitfahrgelegenheiten – man ist immer hautnah dabei.

Das gilt auch für die zahllosen Sonderausstellungen großer Tuning-Hersteller und Zubehörlieferanten. Im Fahrerlager sind unter anderem vertreten: ATS & Alutec, die Motor Show der Messe Essen, Jaguar, VOS, McLaren, Sonax, Öhlins, Hamann, Wetterauer, Bilstein, Radical, AC Schnitzer und Geiger Cars aus München.

Download Starterliste Tuner GP (PDF, 0,02 MByte) Kostenlos
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft