Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

DC-Hauptversammlung

Kritik auch vom Nikolaus

Foto: dpa

Daimler-Chrysler-Chef Jürgen Schrempp führt den Autokonzern erwartungsgemäß über 2005 hinaus bis zum Jahr 2008. Am späten Mittwochabend (7.4.) verlängerte der Aufsichtsrat der Daimler-Chrysler AG in Berlin den Vertrag des 59 Jahre alten Automanagers.

07.04.2004

Eine entsprechende Absichterklärung hatte das Aufsichtsgremium schon vor einigen Wochen veröffentlicht. Nach Ende der Hauptversammlung bestätigte der neu gebildete Aufsichtsrat in seiner konstituierende Sitzung Hilmar Kopper (69) in seinem Amt als Aufsichtsratsvorsitzender. Der frühere Deutsche-Bank-Chef steht dem Gremium bis zur Hauptversammlung im Frühjahr 2007 vor.

Zuvor sind Vorstand und Aufsichtsrat mit deutlich weniger Ja-Stimmen entlastet worden als im Vorjahr. Aufsichtsratschef Hilmar Kopper verkündete, dass der Vorstand um Konzernchef Jürgen Schrempp mit 88,49 Prozent entlastet worden sei. Im Jahr davor waren es noch 99,44 Prozent.

Nikolaus moniert Sitzgelegenheit im Maybach

Ein ähnliches Bild gab es beim Aufsichtsrat: Er wurde mit 87,28 Prozent entlastet, auf der Hauptversammlung 2003 waren es 99,34 Prozent. Beobachter führten den Rückgang darauf zurück, dass diesmal auch große Aktienfonds den Führungsgremien die Entlastung verweigert
haben. Damit wurde die Hauptversammlung nach rund 12-stündiger Dauer beendet.

Ein ungewöhnlicher Redner sorgte trotz aller Kritik der Aktionäre für ein wenige Auflockerung. Der Kleinaktionär stellte sich im knallroten Nikolauskostüm ans Rednerpult. Er monierte unter anderem, dass er sich nicht in die im Congress Centrum ausgestellte mehrere hunderttausend Euro teure Luxuslimousine Maybach haben setzen dürfen. Bei Porsche habe es solche Probleme nicht gegeben. Ein anderer Redner gab an, zwölf Stunden aus dem Schwarzwald mit dem Zug angereist zu sein. Seine einzige Frage war die nach der Bedeutung des Kürzels „E“ im Namen von Vorstandschef Jürgen E. Schrempp. Das heiße Erich, antwortete Schrempp knapp.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige