Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

DC-HV

Zwei Fonds gegen Vorstandsentlastung

Foto: Daimler-Chrysler

Mehrere institutionelle Anleger wollen angeblich gegen Daimler-Chrysler-Chef Jürgen Schrempp auf der Hauptversammlung am Mittwoch (6.4.) in Berlin auf Konfrontationskurs gehen.

04.04.2005

Das berichtet das "Handelsblatt" unter Berufung auf Informationen aus Banken. Danach will nicht nur die Fondsgesellschaft SEB dem Vorstand die Entlastung verweigern, sondern auch die Fondsgesellschaft der Genossenschaften, Union-Invest.

Schrempp müsse sich damit abermals auf einen Denkzettel der Anleger gefasst machen, denn beide Fonds halten zusammen rund 16,5 Millionen Daimler-Aktien. Bereits im vergangenen Jahr hatten nur 88,49 Prozent des anwesenden Kapitals dem Management die Entlastung erteilt, nach mehr als 99 Prozent noch ein Jahr zuvor.

Die harsche Kritik der institutionellen Investoren entzünde sich vor allem an den Qualitätsproblemen der Marke Mercedes-Benz. Sie würden auch auf längere Sicht einen Schatten auf den Wert der Marke werfen, heißt es in einem internen Papier von Union Invest. Die Probleme seien von der "Sorte Eigenbau" und damit dem Management anzurechnen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige