Jetzt kostenlos herunterladen

In unserer neuen auto motor und sport BOXX stellen wir die besten Tests, Reportagen und Hintergründe zu Sammlungen vor.

Völlig neu aufbereitet mit großen Bilder, tollen Videos, ausführlichen Daten. Ohne Werbung.

Probieren Sie es gleich aus!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

DC

Rendite-Ziel bleibt

Foto: Beate Jeske

Daimler-Chrysler-Chef Dieter Zetsche hat das Umsatzrendite-Ziel von sieben Prozent für 2007 bestätigt. Das Unternehmen habe eine "sehr ausgewogene und positive Basis" für die Erreichung der sieben Prozent Umsatzrendite im nächsten Jahr, sagte er dem Münchner Wirtschaftsmagazin "Euro".

16.10.2006

Der Autokonzern strebe eine Produktivitätssteigerung um etwa zehn Prozent an, die Materialkosten fielen 2007 noch stärker als in diesem Jahr und auch die Kleinwagenmarke Smart werde schwarze Zahlen schreiben.

Für die US-Tochter Chrysler kündigte Zetsche nach dem angekündigten Milliardenverlust im dritten Quartal für die letzten drei Monate des Jahres wieder ein positives Ergebnis an. In Kanada, Mexiko und Europa habe Chrysler die Planziele bislang erfüllt. Absatzprobleme gebe es nur auf dem US-Markt. Außerhalb Nordamerikas werde Chrysler den Absatz im Vergleich zum Vorjahr von 180.000 auf 200.000 Fahrzeuge steigern. Das Unternehmen müsse daher weiteres Absatzpotenzial jenseits der USA suchen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden