Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

DC-Services

Rekord-Ergebnis trotz Lkw-Maut

Der Auto-Finanzdienstleister Daimler-Chrysler Services hat das vergangene Jahr trotz der Belastungen aus dem verspäteten Start der Lkw-Maut mit einem Rekordergebnis abgeschlossen.

15.03.2005

Der operative Gewinn stieg auf 1,25 Milliarden Euro (Vorjahr: 1,24 Milliarden), wie Vorstandschef Jürgen Walker am Montagabend (14.3.) in Berlin mitteilte. Die Belastungen durch die Lkw-Maut bezifferte Walker auf 472 Millionen Euro. Auf eine genaue Wachstumsprognose für 2005 legte er sich nicht fest.

Der Finanz-Tochter des deutsch-amerikanischen Autokonzerns verdient ihr Geld vor allem auf dem nordamerikanischen Markt, wo rund 80 Prozent der Fahrzeuge geleast oder über Kredit finanziert werden. Bei einem Vertragsvolumen von weltweit 102 Milliarden Euro stammen 72 Milliarden aus Nordamerika. Insgesamt sind derzeit mehr als 6,6 Millionen Fahrzeuge von Daimler-Chrysler Services verleast oder finanziert.

Beim Maut-Konsortium Toll Collect ist Daimler-Chrysler Services mit einem Anteil von 45 Prozent neben der Deutschen Telekom wichtigster Konsortialpartner. Trotz des erfolgreichen Starts der Maut am 1. Januar wird die Beteiligung allerdings auch in diesem Jahr negativ zu Buche schlagen. "Wir haben noch Hausaufgaben zu machen", sagte Walker. Die Forderungen des Bundes nach Schadenersatz in Milliardenhöhe wies er erneut strikt zurück. Mit dem Thema beschäftigt sich derzeit ein Schiedsgericht.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige