Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Delphi

Verlustgeschäft fortgesetzt

Foto: Delphi

Der in einem Insolvenzverfahren befindliche größte US-Autozulieferer Delphi hat 2006 angesichts von Milliardenkosten für einen drastischen Personalabbau einen Verlust von 5,5 Milliarden Dollar (4,2 Mrd Euro) verbucht.

28.02.2007

Im Zusammenhang mit Abfindungs- und Vorruhestandsprogrammen für 20.000 Beschäftigte fielen Sonderbelastungen vor drei Milliarden Dollar an, wie die Delphi Corporation am Dienstag (27.2.) in Troy (US-Bundesstaat Michigan) mitteilte. Im Jahr zuvor hatte die ehemalige Autoteile-Sparte von General Motors (GM) rote Zahlen in Höhe von 2,4 Milliarden Dollar geschrieben.

Der Jahresumsatz schrumpfte 2006 auf 26,4 (Vorjahr: 26,9) Milliarden Dollar. 56 Prozent des Gesamtumsatzes stammten von anderen Kunden als GM. Der Delphi-Umsatz mit GM schrumpfte um zehn Prozent oder 1,2 Milliarden Dollar.

Im Schlussquartal 2006 fiel der Umsatz auf 6,4 (6,8) Milliarden Dollar, wobei andere Kunden als GM unverändert 3,7 Milliarden Dollar zu den Erlösen besteuerten oder 57 Prozent des Gesamtumsatzes. Es gab einen Quartalsverlust von 853 (828) Millionen Dollar.

Autozulieferer leiden unter fallender Nachfrage

Delphi-Finanzchef Robert Dellinger sagte, die Verluste seien 2006 auf die USA konzentriert gewesen. Es habe einen geringeren Absatz gegeben, der teilweise auf die Marktanteilverluste von GM und auf höhere Rohstoffkosten zurückzuführen gewesen sei. Hinzu kamen die Abfindungen für die US-Arbeiter.

GM, Ford und Chrysler schrauben ihre nordamerikanische Autoproduktion stark zurück, um der fallenden Nachfrage gerecht zu werden. Hierunter leiden amerikanische Autozulieferer ganz besonders. Viele befinden sich in Insolvenzverfahren. Delphi strebt mit den Gewerkschaften und mit GM Restrukturierungs-Vereinbarungen an. Damit will sich das angeschlagene Unternehmen sanieren und aus dem Insolvenzverfahren heraus kommen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige