Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Designer-Wechsel

Flavio Manzoni wird Ferrari-Designchef

Flavio Manzoni Foto: VW 40 Bilder

Nach italienischen Medienberichten steht der Wechsel von VW-Designer Flavio Manzoni zum italienischen Sportwagenbauer Ferrari kurz bevor. Manzoni soll künftig die neuen Modelle der Italiener in Form bringen

30.09.2009 Uli Baumann

Flavio Manzoni ist derzeit Leiter Kreativ Design im Volkswagen-Konzern. Manzoni entwickelte zuletzt zusammen mit Walter de Silva und Klaus Bischoff die Linienführung der neuen VW-Design-DNA, nach der der neue VW Golf, der VW Scirocco, der VW Polo und der VW T5 entstanden sind.

Manzoni ist de Silvas rechte Hand bei VW

Manzoni, der bei VW de Silvas rechte Hand ist, soll den Design-Posten bei Ferrari angeblich zum 1. Januar 2010 antreten. Mit Manzoni an der Spitze will Ferrari eine eigene Design-Abteilung aufbauen und sich von Pininfarina unabhängiger machen.

Manzoni soll direkt an Ferrari-CEO Amadeo Felisa berichten. Über die künftige Funktion von Donato Coco, der derzeit Design Direktor bei den Roten ist, gibt es keine Informationen. Vermutet wird, dass Coco zur Marke Alfa Romeo wechselt.

Der auf Sardinien geborene Manzoni war von 1992 bis 1999 Chefdesigner Interieur bei Lancia. Die gleiche Aufgabe nahm er anschließend bis 2002 bei Seat wahr, bevor er erneut zum Fiat-Konzern wechselte und dort das Design für Fiat, Lancia und die leichten Nutzfahrzeuge verantwortete. 2006 wechselte Manzoni zu Audi und 2007 dann auf die neu geschaffene Position Leiter Kreativ Design im Volkswagen Konzern.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden