Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Detroit Electric

Niederländer bauen mit Proton Elektroauto für Europa

Detroit Electric Foto: Detroit Electric 13 Bilder

Die niederländische Firma Detroit Electric lässt in Malaysia demnächst Elektroautos produzieren. Die ersten 40.000 sollen im kommenden Jahr vom Band laufen, bis 2012 sind 210.000 Wagen im Jahr angepeilt und im Jahr danach 270.000.

30.03.2009

Das teilte das Unternehmen am Montag (30.3.) in Malaysias Hauptstadt Kuala Lumpur mit. Partner ist der malaysische Autobauer Proton, der den Elektromotor aus den Niederlanden in bestehende Stufenheckmodelle einbaut. Die Autos sollen nach Europa, China und in die USA geliefert werden. Sie fahren unter der Marke "Detroit Electric", wie die legendären Elektroautos, die vor 100 Jahren in Detroit produziert wurden.

Preise ab 19.000 Euro

"Unsere Vision ist ein praktisches, bezahlbares, elektrisches Auto", sagte Detroit-Electric-Chef Albert Lam. Die Autos fahren mit einer Lithium-Ionen-Polymer-Batterie mit einer Kapazität zwischen 25 und 40 kWh. Das Unternehmen produziert zwei Varianten - den e63 und den e46. Die kleinere soll 180 Kilometer mit einer Aufladung fahren. Der größere Wagen hat nach Unternehmensangaben eine Reichweite von 325 Kilometern.

Beiden gemeinsam ist die Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h sowie das Beschleunigungsvermögen von etwa 8,0 Sekunden für den Sprint von Null auf 100 km/h. Den Antrieb übernimmt in beiden Fällen ein 150 kW starker E-Motor, der ein maximales Drehmoment von 380 Nm bereitstellt und der an ein Vierganggetriebe gekoppelt ist. Nach Angaben von Lam liegt der Preis zwischen 19.000 und 23.000 Euro.

Zur Ausstattung der Elektroautos sollen unter anderem Front- und Seitenairbags, ABS, ein Navigationssystem, Tempomat, Ledersitze, Zentralverriegelung, elektrische Fensterheber und ein MP3-Radio gehören.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden