Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Detroit Motor Show: Cadillac SRX

Neuer Luxus, aber sparsamer

Cadillac SRX 11 Bilder

GM-Tochter Cadillac stellt auf der Detroit Motor Show (11. bis 25. Januar 2009) sein neues Luxus-SUV vor. Falsches Auto zur falschen Zeit? Cadillac sieht sich mit der zweiten Generation des SRX im Trend der Zeit, da sie kleiner und sparsamer ist als der Vorgänger.

07.01.2009 Powered by

Vor etwas mehr als vier Jahren debütierte der Cadillac SRX, eine Mischung aus Kombi und SUV. In den USA eine sehr gefragte Fahrzeugklasse. Bislang zumindest. Seit Spätherbst 2008 befindet sich die Erfolgskurve für weichgespülte Geländewagen  – als Folge der Autokrise – im freien Fall. Nun feiert Cadillac in der Autostadt Detroit, dort, wo die Pkw-Umsatzflaute die Headquarter von GM, Chrysler und Ford zum Wanken gebracht hat, die Premiere des überarbeiteten SRX. Mit ihm wollen die Amerikaner der bayerischen Konkurrenz BMW X3 und BMW X5 die Stirn bieten.

Sparsamer als sein Vorgänger soll er sein, verspricht Cadillac. Dafür hat die GM-Tochter zwei neue V6-Motoren entwickeln lassen, die auf mehr als einen halben Liter Hubraum gegenüber den bisherigen Aggregaten verzichten. Die so optimierten Motoren sollen um bis zu 15 Prozent weniger Kraftstoff verbrauchen (für den SRX der ersten Generation wird ein Verbrauch von 13 bis 15 Liter Superbenzin auf 100 Kilometer angegeben). Der Dreiliter-Benzindirekteinspritzer kann trotz Downsizing mit 260 PS aufwarten – und liegt damit im Bereich des bisherigen 3,6-Liter-Motors. Der neue 2,8-Liter-Turbo-V6 bringt es sogar auf 300 PS. Die neuen Aggregate werden über eine Sechsgangautomatik gesteuert. Vorderradantrieb ist Serie, permanenter Allradantrieb optional. Ein elektronisches Sperrdifferenzial verteilt bei der Allradausführung das Drehmoment nicht nur zwischen Vorder- und Hinterachse, sondern auch zwischen den Hinterrädern.

Mit dem Facelift gönnt Cadillac dem SRX auch ein sportlicheres Design. Während die Dachlinie nun stärker als bisher nach hinten abfällt (verlängert um einen kleinen Dachkantenspoiler), steigt die Seitenlinie steiler vom vorderen Radkasten bis zu den Heckleuchten an. Auch Kühler und Scheinwerfer wurden überarbeitet. Mit 4,83 Metern Länge büßt der Neue nun zwölf Zentimeter gegenüber der ersten Generation ein, an Höhe verliert er fünf Zentimeter (jetzt 1,67 Meter), während er in der Breite allerdings um sechs Zentimeter auf 1,91 Meter zulegt. Das maximale Ladevolumen des Fünf- bis Siebensitzers verringert sich von zuvor 1968 Litern auf nun 1732 Liter.

Zum Ausstattungspaket des SUV-Crossover zählen neben ABS und umfassendem Airbagschutz unter anderem ein ausfahrbarer Navigationsmonitor mit dreidimensionaler Darstellung, ein adaptives Fahrlicht mit Kurvenlicht und ein Festplatten-Entertainmentsystem, das selbstverständlich auch die Hinterbänkler unterhält. Verkaufsstart des neuen Cadillac SRX ist in den USA für das zweite Quartal 2009 angekündigt. Im Anschluss wird er dann auch nach Europa kommen. Über den Basispreis ist bislang noch nichts bekannt. Das auslaufende Modell steht in der Grundausstattung mit 40.950 Euro in der Liste.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Autokredit berechnen
Anzeige