Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Deutschland-Rallye wird WM-Lauf

Heute beschließt die Rallye-Kommission der Sportbehörde FIA, dass 2002 erstmals eine Weltmeisterschafts-Rallye in Deutschland stattfindet.

28.08.2001

Nach Angaben von Rallye-Vermarktungschef David Richards ist die Vergabe des Weltmeisterschaftsprädikats für die Deutschland-Rallye nur noch eine Formsache. Bei der heutigen Sitzung der Rallye-Kommission der obersten Motorsportbehörde FIA in Paris wird die Veranstaltung in den WM-Kalender aufgenommen.

Alle Mitglieder der Kommission einschließlich FIA-Präsident Max Mosley würden die deutsche Bewerbung unterstützen, sagte Richards. Auch Fahrtleiter Friedhelm Kissel erhielt bereits im Vorfeld positive Signale: "In der Rangliste für die nächstjährigen WM-Läufe stehen einige der arrivierten Veranstaltungen hinter uns."

Die Deutschland-Rallye erhielt von den FIA-Beobachtern exzellente Noten für die gute Organisation. Konkurrenz bekam die Rallye von weiteren WM-Bewerbern aus Japan, der Türkei und dem Libanon. Die Zahl der WM-Läufe soll jedoch auch in der nächsten Saison bei 14 liegen. Damit müsste ein bestehender WM-Lauf weichen. Im Gespräch sind vor allem die Zypern-Rallye - den beteiligten Herstellern ist der dortige Automarkt zu unbedeutend - und die Rallye Akropolis - der griechische Veranstalter steckt offenbar in Geldnöten.

Endgültig wird der neue WM-Kalender von der FIA-Vollversammlung am 3. Oktober in Köln verabschiedet. Diese Konferenz gilt als reine Formsache. Damit findet 2002 erstmals in der Geschichte des Rallyesports ein WM-Lauf - vermutlich im August - in Deutschland statt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige