Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

FIVA

DEUVET kündigt FIVA-Mitgliedschaft – ADAC ab sofort alleiniger Vertreter

Foto: FIVA, ADAC, DEUVET

Der DEUVET hat am 15. Juli überraschend seine Mitgliedschaft bei der FIVA (Fédération Internationale des Véhicules Anciens) gekündigt. Der ADAC ist ab sofort der alleinige Vertreter der Oldtimerbesitzer im Weltverband der Oldtimerbesitzer.

24.07.2008 Kai Klauder Powered by

Der ursprünglich geplante Termin für die Kündigung (1. Oktober 2008) wurde damit elf Wochen vorgezogen. Aus Sicht des DEUVET ist eine konstruktive Zusammenarbeit nach derzeitigem Stand der Dinge nicht möglich.

Vorausgegangen waren Querelen um die überraschende Ernennung des ADAC als alleinigem Vertreter der deutschen Oldtimerfahrer bei der FIVA im April 2008 sowie die ebenfalls überraschende E-Mail-Mitteilung an den DEUVET-Präsidenten Maik Hirschfeld im Mai, dass er mit sofortiger Wirkung als Kommissionsmitglied in der Legislation Commission von einem ADAC-Vertreter ersetzt werde.

Der DEUVET zieht mit der Kündigung die Konsequenzen aus mehreren gescheiterten Annäherungsversuchen. Zuletzt bot die FIVA dem DEUVET die Mitarbeit in mehreren Kommissionen an. Da diese Kommissionen jedoch nur beratende Funktion und keine Entscheidungsbefugnisse besitzen, lehnte der DEUVET ab und kündigt nun die Mitgliedschaft bei der FIVA.

Für Oldtimerbesitzer bedeutet das zunächst, das der DEUVET nach dieser Entscheidung keine FIVA-Fahrzeugpässe ausstellen darf.

FIVA: ADAC ab sofort alleiniger Vertreter

Als Reaktion auf die Kündigung des DEUVET bat Horst Brüning (Schweden), Präsident der FIVA, den ADAC, den Status "ANF" (Autorité Nationale de la FIVA) und damit die nationale Vertretung der FIVA in Deutschland statt am 1. Oktober nun ab sofort zu übernehmen.

Der ADAC teilt mit, dass er dieser Bitte "umgehend" entsprochen habe. Damit übernimmt der größte Automobilclub von Europa ab sofort die alleinige Vertretung der deutschen Oldtimerfahrer und -Besitzer und darf die FIVA-Fahrzeugpässe (FIVA-Identity-Card) ausstellen.

Für die Oldtimerbesitzer bedeutet die neue Konstellation die mögliche Ausweitung des Stimmgewichts und damit des Einflusses in der FIVA.

Intensivere Zusammenarbeit mit Oldtimerclubs angekündigt

Der ADAC strebt nach eigenen Angaben eine intensivere Zusammenarbeit mit den Typ-Referenten der Oldtimerclubs an, will die Zusammenarbeit mit den Oldtimer-Abteilungen der Fahrzeughersteller ausbauen und damit die Position als Ansprechpartner rund um die Oldtimerei ausbauen. Laut ADAC sind mehr als 100.000 Oldtimerbesitzer unter dem Dach des ADAC in den Orts-, Regional- und Markenclubs vereint.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige