Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Die Aufschneider kommen

Foto: Genaddi 6 Bilder

In den USA gibt es kaum ein Modell, das nicht von dem einen oder anderen Cabrio-Spezialisten "geöffnet" wird. Maybach, Mercedes CL, Bentley GT - das neueste Modell, das der Blechschere zum Opfer gefallen ist: Der Chrysler 300 C. Hier eine große Übersicht.

22.11.2004

Für 12.500 Euro beschneidet Newport Convertible Engineering (NCE) den neusten Spross aus dem Hause Chrysler. Dabei wurde die B-Säulen verstärkt und bilden nun einen Überrollbügel. Ähnlich wurde auch der Windschutzscheibenrahmen modifiziert. Bei geschlossenem Verdeck bleibt die Linie des 300 C fast erhalten, geöffnet ruht das Stoffverdeck unter einer Persenning hinter der Rücksitzbank. Selbstverständlich bietet NCE auch weiteres optisches Tuning an. 20 Zoll Räder, Speziallackierung und ein Gitter-Grill werten den ohnehin schon bulligen C 300 zum adäquaten Rapper-Vehikel auf. Natürlich gibt es die Chrysler-Limo auch mit abnehmbaren Dachteilen.

Aber nicht nur dieses Modell erfährt eine Eröffnung. Dem Chrysler Crossfire verpassten die Cabrio-Bauer ein dreiteilige Stahlfaltdach á la Mercedes SLK. Im weiteren Portpolio: Mercedes CLK, Hummer H2, Cadillac SRX oder der Maybach. Letztere wird zusammen mit dem Bentley Continental auch von Karosseriebauer Genaddi "enthauptet“, der bereits einen gestreckten Rolls-Royce Phantom präsentierte.

Maybach 57 und Bentley GT als Cabrio

Wer seinen Maybach 57 mit einem angepassten CLK-Cabrioverdeck zum viersitzigen Cabrio umwandeln möchte, muss zum Kaufpreis eines Maybach noch etwa 156.000 Dollar für die Umbaukosten rechnen.

Dem Werk voraus ist Genaddi auch mit seinem Bentley GTR Cabrio, das als offene Variante allerdings nur noch für zwei Passagiere taugt. Alle Plätze erhalten bleiben dagegen beim Umbau des Rolls-Royce Phantom zum offenen Luxusliner. Nachgeholfen haben die Jungs von Genaddi auch bei der letzten Version der Viper, die zwar als Variante mit herausnehmbarem Dach, aber eben nicht als Vollcabrio verfügbar war.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden