Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Die Besten Autos 2010 - Preisverleihung

Das Who-is-who der Auto-Branche

Die besten Autos 2010 - Preisverleihung Foto: Seufert, Jeske 50 Bilder

Update ++ Video ++ Große Gala in der Alten Reithalle in Stuttgart: "auto motor und sport" ehrte zum 34. Mal die Gewinner der Leserwahl "Die Besten Autos". Und 400 Branchengrößen ließen sich diese Feier nicht entgehen.

29.01.2010 Harald Hamprecht

Die Gästeliste liest sich wie das Who-is-Who der Automobilbranche: Sie erstreckt sich von Aston Martin-Lenker Ulrich Bez über Daimler-Chef Dieter Zetsche, Porsche-Chef Michael Macht und -Anteilseigner Wolfgang Porsche bis hin zu VW-Aufsichtsratschef  Ferdinand Piech und -Konzernchef Martin Winterkorn.

Die Besten Autos 2010 - Der Gala-Event 5:22 Min.

Markenchefs wie Reinhard Jung (Skoda) und Wolfgang Armbrecht (Mini) freuten sich über die Zusammenkunft ebenfalls wie die Vertriebs - und Marketingvorstände Peter Schwarzenbauer (Audi), Ian Robertson (BMW), Joachim Schmidt (Mercedes), Alain Visser (Opel), Christian Klingler (VW) und Klaus Berning (Porsche). Entwicklungsvorstände wie Klaus Draeger (BMW), Wolfang Dürheimer (Porsche), Thomas Weber (Daimler) und Ulrich Hackenberg (VW) fachsimpelten über technische Innovationen in Zeiten der Klimaknute. Designer wie Adrian von Hooydonk (BMW), Gorden Wagener (Mercedes) und Walter Maria de‘ Silva (VW) trafen auf Tuner wie Günther Irmscher oder Kreative wie Agenturchef Jean-Remy von Matt (Jung von Matt). Auch ehemalige Konzernchefs mischten sich unters Volk, darunter Karl-Heinz Kalbfell und Carl-Peter Forster. Die Zulieferer-Industrie war ebenfalls hochkarätig vertreten, etwa durch Bernd Bohr (Bosch) und Herbert Demel (Magna).

Daimler-Chef Zetsche: "Die Oberklasse ist die Feinkost der Autoindustrie"

Daimler-Chef Dieter Zetsche konnte den Mercedes-Stern gehörig polieren. Gleich zwei Erstplatzierungen gingen dieses Jahr an die Stuttgarter - eine für die Mercedes E-Klasse und die zweite für den Mercedes SLS AMG. Auf die Frage von auto motor und sport-Chefredakteur Bernd Ostmann, ob große Luxuslimousinen in Zukunft weniger gefragt sein könnten, antwortete Zetsche gelassen: "Die Oberklasse ist die Feinkost der Autoindustrie. Und es wird immer Feinschmecker geben. Auch wenn mehr Bio-Produkte in den Regalen stehen." Gaya Uesugi, Vorstand für Entwicklung und Strategie bei Mitsubishi, nahm von Chefredakteur Ostmann, der zusammen mit Moderatorin Babette Einstmann durchs Programm führte, den diesjährigen Paul-Pietsch-Preis in Empfang.

Verlagsgründer Paul Pietsch (98): "Ach, Krisen gibt es immer mal."


Jörg Plathner, Leiter Geschäftsbereich Automobil bei der Motor Presse Stuttgart, fasste für die 400 Gäste die spannendsten Leser-Bewertungen hinsichtlich ausgewählter Automobilmarken-Dimensionen zusammen. Verlagschef Friedrich Wehrle lieferte in einer Begrüßungsrede einen Rück- und Ausblick: "Viele Wirtschaftsauguren hatten das Jahr 2009 zum Darwin-Jahr ausgerufen. Und sie hatten leider Recht", resümierte Wehrle und blickt zurück auf Marken wie Saturn und Pontiac. "Andere Marken haben den Besitzer gewechselt, wie Chrysler, Dodge und Jeep. Und damit ist der Umbruch in der Automobil-Branche wohl noch lange nicht am Ende. `Survival of the fittest´ steht auch 2010 auf der Tagesordnung."

Motor Presse Stuttgart-Verlagsgründer Paul Pietsch, der inzwischen 98 Jahre alt ist, reagierte in einem aufgezeichneten Grußwort gelassen auf die Krise und sagte: "Ach, Krisen gibt es immer mal. Ich habe schon so viele und ganz andere miterlebt, das geht auch wieder vorbei."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige