Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Die Chartbreaker im November 2006

Foto: VW

In der Zulassungsstatistik nach Segmenten gab es im November insgesamt drei Führungswechsel. An die jeweilige Segmentspitze drängten der Audi A6, der VW Eos und die Mercedes B-Klasse, meldet das Kraftfahrt Bundesamt am Freitag (8.12.). 

08.12.2006

Keine Veränderung an der Spitze gab es im Segement der Minis. Hier bleibt der VW Fox, vor dem Smart Fortwo, dem Fiat Panda und dem Citroen C1. Dessen Schwestermodelle Peugeot 107 und Toyota Aygo folgen knapp dahinter.

An der Spitze der Kleinwagen steht ebenfalls weiter ein VW. Der Polo bleibt hier ganz deutlich vor dem Opel Corsa, dem Ford Fiesta und dem Skoda Fabia. VW stellt mit dem Golf auch weiterhin den Sieger bei den Kompakten. Der Wolfsburger rangiert klar vor dem Opel Astra und der Mercedes A-Klasse. Es folgen der Audi A3 und der Ford Focus. Ebenfalls VW-Terrain ist die Mittelklasse. Hier führt der Passat, vor dem BMW 3er und dem Audi A4 sowie der Mercedes C-Klasse.

Einen neuen Spitzenreiter präsentiert das Segment Obere Mittelklasse mit dem Audi A6. Dieser platziert sich vor der Mercedes E-Klasse und dem BMW 5er. Eine Etage darüber, in der Oberklasse, kommt der Sieger mit der Mercedes S-Klasse aus Stuttgart. Zweiter wird der CLS aus dem gleichen Stall, vor dem BMW 7er und dem Audi A8.

 VW Eos wird meistverkauftes Cabrio

Bei den Geländewagen dominiert Bayern. Der BMW X3 rangiert vor dem Markenbruder X5. Dritter wird die Mercedes ML-Klasse vor dem Toyota RAV4 und dem VW Touareg. Stark im kommen ist der Audi Q7 auf Rang fünf. Bei den Cabrios drängte sich im November der VW Eos nach vorn. Er distanziert damit den Mercedes SLK und den Opel Astra Twin-Top.

Neu zeigt sich auch der Sieger bei den Vans, wo die Mercedes B-Klasse die Führung übernahm und damit dem VW Touran und den Opel Meriva auf die Plätze verwies. Unverändert dagegen das Bild bei den Utilities. Hier führt der VW Caravelle weiter vor dem VW Caddy und dem Renault Kangoo, knapp gefolgt vom Mercedes Vito/Viano. Bei den Wohnmobilen bleibt nach wie vor der Ducato von Fiat die beliebteste Plattform, vor dem Ford Tansit und dem Renault Master.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige