Kia Sportage 22 Bilder Zoom

Kia Sportage auf dem Genfer Autosalon: Dritte Sportage-Generation kommt 2010

Von 4. bis 14 März dreht sich in Genf wieder alles um die Frühjahrsneuheiten des Jahres: Mit von der Partie auch die dritte Generation des Kia Sportage, die ab 2010 in neuem Design gegen die Kompakt-SUV-Konkurrenz von Ford, VW, Toyota oder Nissan antritt.

Die Basis für den neuen Kia Sportage bildet das Schwestermodell Hyundai iX35. Wie schon zuvor der Kia Sorento kommt auch dessen kleinerer Bruder im neuen Kia-Styling daher. 

Neues Kia-Styling für den Sportage

Die Front erhält den chromumrandeten und neu gestalteten Kühlergrill mit "zackigen" Nebelscheinwerfern, der von schlitzförmigen Scheinwerfern flankiert wird. Die Motorhaube zeigt sich konturiert und die Dachlinie entspricht weitgehend der des Kia Sorento.

Auch das Heck des neuen Kia Sportage wurde überarbeitet und präsentiert sich nunmehr in einem modernen Look. Die Heckleuchten reichen waagerecht bis weit in die Heckklappe hinein, das Heckfenster fällt schmaler aus. Insgesamt wirkt die hintere Partie ohne das riesige Kennzeichenfeld deutlich gefälliger. Der neue Kia Sportage fällt im Vergleich zum Vorgänger deutlich flacher, aber auch länger und breiter aus. Auch der Radstand des Kia-SUV soll verlängert worden sein, um mehr Platz für Insassen und Gepäck zu schaffen. In der zweiten Jahreshälfte kommt der Kia Sportage in Deutschland auf den Markt.

Neuer Kia Sportage: Motorensharing mit Hyundai

Zur Technik gibt es derzeit noch keine Angaben, die folgen zur Weltpremiere auf dem Genfer Autosalon. Vermutlich erhält der Kia Sportage den aus dem Hyundai iX35 bekannten 2,0-Liter-Benziner mit 163 PS sowie den Zweiliter-Diesel mit 136 beziehungsweise 184 PS. Bereits beim Vorgängermodell gab es mit dem Hyundai Tucson einen auf derselben Plattform aufbauenden Verwandten. Für die Selbstzünder steht ein manuelles Sechsganggetriebe zur Verfügung, die Benziner-Fahrer dürfen fünf Gänge durch die Schaltgassen treiben.

Die Produktion beginnt im Juni 2010 im slowakischen Kia-Werk in Zilina, der Verkauf läuft wenig später an. Zu den Preisen ist noch nichts bekannt. Derzeit startet der Sportage 4x4 als Dieselmodell mit 25.840 Euro und als Benziner bei 24.440 Euro. Wir erwarten, dass sich die Preise nicht wesentlich erhöhen. In jedem Fall kommt der Sportage in den Genuss der neuen Garantiebestimmungen. Erst im Januar hatte Kia Deutschland die Herstellergarantie für alle Modellreihen auf sieben Jahre ausgeweitet.

Alle Premieren des Genfer Auto Salons finden Sie auch auf www.auto-motor-und-sport.de

Foto

Kia

Datum

4. Februar 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
präsentiert von
Kommentare
Videos
Mercedes A-Klasse MS 01:38 Mercedes hat die A-Klasse geliftet vor einem Monat
2.164 Aufrufe
Erlkönig Kia Ceed Facelift 02:29 Kia Ceed-Facelift erwischt vor 3 Monaten
1.281 Aufrufe
Forum: Heiß diskutiert
DTM Skandal in Spielberg (2) Umwelt & alternative Kraftstoffe BMW-Chef: Autobranche muss schneller werden (1) Technik und Wissen Twingo- Sturz Werte nach Stoß gegen den Gehsteig (1) Umwelt & alternative Kraftstoffe Elektromobilität ist nur was für die Kurzstrecke, oder? (72) Technik und Wissen Autonome Autos - Ein alter Hut! (2)
Anzeige
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle Erlkönige +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Motorsport
  • Videos
  • Markt
  • Fahrzeuge
  • Ratgeber
In Zusammenarbeit mit