Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Die Tops und Flops der Detroit Motor Show

Fails, Don'ts und Likes von der NAIAS

Tops und Flops NAIAS Jens Katemann Foto: Thom Cannell 32 Bilder

Über 200 Aussteller, mehr als 500 Fahrzeuge und jede Menge Weltpremieren: auto motor und sport hat die Detroit Motor Show besucht. Hier kommen die Tops und Flops der Redakteure.

14.01.2015 Gerd Stegmaier

Ford mit statter Leistung

Detroit erholt sich. Die Messe von den Tiefpunkten mit Notbeleuchtung im Jahre 2009, die Stadt vom Niedergang. Auf der Messe verwöhnten bemerkenswerte Neuheiten die auch an den Pressetagen wieder zahlreicher strömenden Zuschauer. Allein drei Neuheiten kamen von Ford, alle mit Leistung satt, keine vorher bekannt und eine ein echter Knaller: der Supersportwagen Ford GT mit mehr als 600 PS.

Audi brachte den Q7 und VW einen Ausblick auf die SUVs speziell für die USA, Porsche brachte immerhin zwei neue Varianten von 911 und Cayenne, Chevrolet die zweite Generation des Volt. Der Plug-in-Hybrid soll jetzt 80 Kilometer rein elektrische Reichweite haben. Dazu kommen einige schicke Concept Cars.

Strapazierte Designnerven

Aber so mancher Hersteller hatte nix Neues oder nur bekannte Autos mit anderem Label. Andere strapazierten mit neuem Design unsere Geschmacksnerven.

Die Redakteure von auto motor und sport haben sich durch alle Messehallen und Neuheiten gepflügt: In der Bildergalerie nennen sie ihre ganz persönlichen Tops und Flops aus 16 Stunden Messe-Marathon.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige