Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

IAA 2009

Die Umweltautos der IAA 2009

Impressionen IAA2009 Foto: dpa 61 Bilder

Die IAA 2009 steht ganz im Zeichen alternativer Antriebe und so wird auf fast jedem Stand der Autohersteller mindestens eine Öko-Variante einer Baureihe zu sehen sein.

20.09.2009 Holger Wittich

Die Highlights sind dennoch die Conceptcars, mit denen die Autobauer ihre Innovationskraft und ihre Ideen präsentieren können. Ein Überblick über die Öko-Modelle auf der IAA.

IAA 2009: Grüne Sportlichkeit

So wird Audi auf der IAA 2009 ein Showcar auf Basis des Audi R8 präsentieren, das von einem leistungsstarken E-Motor angetrieben wird. Auch die Konkurrenz aus München liefert ihren Beitrag zum Thema "Grüne Sportlichkeit". Der BMW Vision Efficient Dynamics  kommt als ultraflacher 2+2-Sportler in extrovertiertem Design und erinnert mit seinen Flügeltüren an die Studie BMW M1 Hommage. Angetrieben wird die Flunder von einem Turbodiesel, dem zwei Elektromotoren helfend zur Seite stehen. Zusammen erarbeiten die Aggregate 356 PS und ein maximales Drehmoment von 800 Nm.

IAA 2009: Opel bringt Ampera, Mercedes mit B-Klasse und Brennstoffzelle

Ein weiteres Highlight auf der IAA 2009 (zum IAA-Messeguide) wird die seriennahe Version des Opel Ampera sein, der 2011 auf den Markt kommen soll. Das Elektromobil mit Lithium-Ionen-Batterie soll bis zu 60 Kilometer rein elektrisch fahren können, als Rangeextender ist ein 1,4-Liter-Benzinmotor mit 82 PS verbaut, der die Reichweite auf bis zu 500 Kilometer erweitern kann. Auch Mercedes ist auf der IAA mit einem solchen E-Mobil vertreten. Die Studie Mercedes Concept Blue Zero E-Cell Plus wird von einem E-Motor befeuert, der seine Kraft aus Lithium-Ionen-Batterien schöpft. Zur Erweiterung der Reichweite auf bis zu 600 Kilometer sorgt ein 50 kW starker Dreizylinder-Turbobenziner.

Als bisher einziger Hersteller zeigt Mercedes auf der IAA ein Brennstoffzellenfahrzeug. Die Studie Mercedes B-Klasse F-Cell ist eine Weiterentwicklung des Anfang 2009 in Detroit präsentieren Conceptcars. Bereits 2009 soll eine Kleinserie aufgelegt werden. Der Elektromotor soll eine Leistung von 100 kW bereitstellen und als Höchstgeschwindigkeit 170 km/h ermöglichen.

IAA 2009: Hybrid-Versionen bekannter Baureihen


Klassische Hybrid-Versionen bekannter Baureihen präsentiert BMW mit dem BMW X6 Hybrid oder dem BMW 7er Hybrid. Beide Modelle kombinieren einen V8-Verbrennungsmotor mit einem Elektromotor. Im Falle des BMW 7ers erreicht das System eine Leistung von 465 PS und einen CO2 Ausstoß von 212 Gramm CO2 pro Kilometer. Auch Mercedes setzt auf die Kombination zwischen E-Motor und Dieselaggregat und nennt seine IAA-Neuheit Mercedes E300 Blue Tec Hybrid. 

Von Peugeot wird es auf der IAA 2009 die Hybrid-Studie Peugeot 3008 Hybrid 4 geben, der 2011 die Serienversion folgen soll. 200 PS leisten die beiden Antriebsprotagonisten. Der Diesel schöpft aus zwei Litern Hubraum 163, der E-Motor stellt 37 PS zur Verfügung. der CO2-Ausstoß soll bei 99 Gramm pro Kilometer liegen. Auch der auf der IAA gezeigte Peugeot RCZ wird zudem als Hybrid-Studie zu sehen sein. 

Schon bekannte Technik aus dem aktuellen Toyota Prius hält auch in den Toyota Auris erstmals in einem Kompaktwagen Einzug. Noch ist der Toyota Auris HSD Hybrid eine Studie, die bis Mitte 2010 zur Serie reifen soll. Das Urmeter des Hybridantriebs, der Toyota Prius, wird auf der IAA als Plug-in-Variante zu sehen sein, dessen Batterie auch an einer herkömmlichen Steckdose geladen werden kann. Toyota-Tochter Lexus präsentiert mit der Studie LF-Ch ein Vollhybrid-Modell, dass einen Ausblick auf ein kommendes Premiummodell der Japaner in der Kompaktklasse geben soll. 

Die weiteren Spritspar-Modelle der IAA: Audi A4 3.0 TDI Clean Diesel, VW Polo Bluemotion, VW Passat Bluemotion, Opel Insignia Ecoflex, Opel Astra Ecoflex, Ford Focus Econetic, Ford Focus BEV, Hyundai i30 blue, Hyundai i10 Electric, Mercedes Vision S 500 Plug-in Hybrid, Renault Fluence Z.E. Concept, Renault Kangoo Z.E., Renault Twizy Z.E. Concept, Renault Zoe Z.E. Concept, VW E-Up und die VW Studie L1.

Umfrage
Besuchen Sie dieses Jahr die IAA?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden