Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Dodge baut die Tomahawk

Foto: Daimler-Chrysler

Die Daimler-Chrysler-Marke Dodge will von der vierrädrigen Motorradstudie Tomahawk bis zu zehn Exemplare für betuchte Sammler bauen.

01.10.2003

Premiere feierte die Motorradstudie auf der Detroit Motor Show Anfang 2003. Aber was bislang als reines Showobjekt galt, soll jetzt in als Kleinsserie die Asservatenkammern reichlich betuchter Sammler füllen. 555.000 Dollar, umgerechnet rund 476.000 Euro, müssen diese aber für das an vier Räder gekoppelte V10-Triebwerk mit 500 PS kalkulieren.

Eine Straßenzulassung für die theoretisch 650 km/h schnelle Tomahawk wird es aber nicht geben. Zudem wird die Tomahawk nur auf Bestellung und nach Hinterlegung einer entsprechenden Anzahlung gebaut. Bislang entstand neben der Studie lediglich ein weiteres Fahrzeug, das im exklusiven Weihnachtskatalog von Neiman Marcus zum Kauf angeboten wird. Anvisierter Kundenkreis: Leute mit überflüssigen Millionen im Geldbeutel.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden