Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Dodge Caliber

Spot an für den Neon-Nachfolger

Foto: Dodge 8 Bilder

Dodge kommt nach Europa. Erstes Brot-und-Butter-Auto des Chrysler-Ablegers ist der Caliber. Der viertürige Kompaktwagen mit Heckklappe tritt die Nachfolge des Neon an und debütiert als Showcar auf dem Genfer Salon.

11.02.2005

Der Caliber ist bei 2,635 Meter Radstand 4,14 Meter lang, 1,74 Meter breit und 1,53 Meter hoch. Die Schrägheck-Limousine mit variablem Gepäckraum basiert auf den von Chrysler und Mitsubishi gemeinsam entwickelten neuen C-Segment-Plattform, die für Front- und optional auch Allradantrieb ausgelegt ist.

Mit dem Caliber, der als mit 19-Zoll-Rädern herausgeputztes Concept Car in Genf debütiert und auf der IAA im September im Serientrimm gezeigt wird, beginnt die Dodge-Offensive auf dem europäischen Markt. Dodge soll als preisgünstige und sportliche Alternativmarke zu anderen Import-Labels etabliert werden und dazu beitragen, den Chrysler-Marktanteil in Europa bis 2007 auf deutlich über ein Prozent zu steigern. Zum Dodge-Programm sollen dann neben dem Caliber und dem Supersportwagen Viper als Coupé und Roadster noch ein SUV namens Nitro (Premiere auf der Chicago Auto Show) sowie später auch ein D-Segment-Auto gehören.

Der Caliber konkurriert in der Kompaktklasse mit Wettbewerbern wie Alfa Romeo 147, Mazda 3 oder auch dem nächsten Seat Léon. Als Motorisierung ist die von Chrysler gemeinsam mit Hyundai und Mitsubishi entwickelte Theta-World-Engine vorgesehen - ein Vierzylinder-Benziner in drei Hubraumstufen von 1,8 (140 PS, 169 Nm), 2,0 (150 PS, 190 Nm) und 2,4 Litern (170 PS, 224 Nm).

Dieselmotoren sollen zum Marktstart des Caliber Anfang 2006 ebenfalls angeboten werden. Sie stammen aller Voraussicht nach von Mercedes. Bleibt für Dodge zu hoffen, dass der Caliber kein Schuss in den Ofen wird - der Vorgänger Chrysler Neon war hier zu Lande ja nie eine Leuchte.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden