Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Dodge Charger auf der New York Auto Show

Muscle Car für die Familie

Dodge Charger New York Auto Show Foto: Chrysler 9 Bilder

Für das Modelljahr 2015 hat Dodge den Charger komplett umgekrempelt. Der Viertürer, der seine Muskeln auch für Familien spielen lässt, tritt im komplett neuen Look an.

23.04.2014 Uli Baumann

Was Dodge mit dem Charger gemacht hat, ist mehr als eine Modellpflege - die Designabteilung hat die Powerlimousine komplett neu gezeichnet. Kein Blechteil blieb unangetastet. Herausgekommen ist ein Charger, der schwer nach Dodge Dart aussieht. Vom kleineren Bruder wurde die Front- und Heckgestaltung weitestgehend adaptiert. In den Flanken ist der extreme Schwung in der Gürtellinie im Bereich der C-Säule entschärft worden.

LED-Technik kommt nun bei den Nebel- und den Rückleuchten zum Einsatz. Die Hauptscheinwerfer erhielten einen neuen Zuschnitt und die Außenfarbpalette wurde um weitere Farbtöne aufgestockt. Alle Leichtmetallfelgen erhielten ein neues Design.

Achtgangautomatik für den Dodge Charger

Reichlich renoviert wurde auch der Innenraum des Dodge Charger. Die Instrumente werden nun von einem TFT-Display dargestellt, das Infotainmentsystem erhielt ein Update und einen größeren Touchscreen. Neu ist auch das Lenkrad. Zudem setzt man beim Interieur auf neue Materialien, Oberflächen und Bezugsstoffe.

Nicht unangetastet blieb auch die Technik. Basistriebwerk bleibt der 3,6-Liter-V6 mit 296 PS und 353 Nm Drehmoment, der auch in einer Version mit 306 PS und 358 Nm zu haben ist. Top-Motor bleibt der 5,7-Liter-Hemi-V8 mit 375 PS und 536 Nm Drehmoment. Beide Triebwerke werden zum neuen Modelljahr auch mit einer neuen Achtgang-Automatik mit Sportprogramm und Schaltpaddeln am Lenkrad angeboten. Optional kann der Charger in der Sechszylinder-Variante auch mit Allradantrieb kombiniert werden.

Aufgerüstet wurde der Dodge Charger bei den Sicherheitssystemen. Neu sind ein adaptiver Tempomat, ein Tot-Winkel-Assistent, ein Kollisionswarner sowie eine Querverkehrswarnung am Heck. In den Handel soll der neue Charger im Herbst kommen. Preise wurden noch nicht genannt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige