Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Dowdeswell und Hardie Falen

Schottische PS-Flunder

Foto: D&H 11 Bilder

Schottland und Supersportwagen war bisher keine bekannte Paarung. Das soll sich nun mit dem 800 PS starken D&H Falen ändern.

03.06.2008 Powered by

Der Dowdeswell und Hardie (kurz: D&H) Falen ist nach einem Dämon benannt, liest man die Leistungsdaten, erscheint dieser Umstand nicht abwägig zu sein. Der Falen wird von einem Judd-V10-Renntriebwerk befeuert und soll dabei gut 800 PS generieren. Die gewaltige Kraft wird dabei an ein in Transaxle-Bauweise montiertes Getriebe und an die Hinterräder weitergegeben.

Das Gewicht soll dabei um die 1.000 Kilogramm liegen, das Leistungsgewicht entspricht in etwa 1,25 kg/PS. Mit einer Länge von 4,2 Meter soll der Falen sogar kürzer als ein Porsche 911 sein. Die Karosserie - die mit ihren Kühlluftöffnungen und der großen runden Glasfront ein wenig an eine Mischung aus Lamborghini und Koenigsegg erinnert - ist aus Kohlefaser gefertigt.

Bis der erste Falen jedoch selbstständig auf Asphalt rollt, wird es noch eine Weile dauern. Ein erster Prototyp soll für den Genfer Automobilsalon 2009 fertig gestellt sein.

Der Falen wird konsequent weiter entwickelt

In der Zeit arbeitet unter anderem auch Judd weiter an ihrem GV5 genannten Triebwerk, unter anderem für mehr Alltagstauglichkeit. Oder anders formuliert, der Wochenendetrip zum Nürburgring und zurück sollte ohne Anzeige wegen Lärmbelästigung möglich sein.

Für Exklusivität wurde bereits gesorgt, lediglich vier Exemplare sollen jemals gebaut werden. Preise sind noch nicht bekannt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige