Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Drehorgel-Rolf startet mit Trabi zu Olympischen Spielen

Foto: dpa

Weltenbummler Rolf Becker - bekannt als "Drehorgel-Rolf" - ist mit seinem Trabi am Donnerstag (15.5.) von Magdeburg aus zu den Olympischen Spielen nach China gestartet.

16.05.2008

"Ungefähr 14 Tage vor den Spielen will ich in Peking sein", sagte der 61-Jährige. Seine Route führt ihn zunächst auf einer Fähre über die Ostsee in die baltischen Staaten, anschließend durch Russland. Es ist seine zehnte Reise im Trabi zu Olympischen Spielen.

"In der Nähe von Nowosibirsk werde ich meinen einmillionsten Kilometer im Trabi nach der Wende fahren." Tagesetappen von 800 Kilometern seien kein Problem, allerdings werde er auch einige Tage aussetzen, sagte Becker. Im Gepäck hat er unter anderem zusätzliche Reifen, denn: "Spätestens in der Mongolei hören die Straßen auf."

Seit der Wende hat der aus Halle stammende Becker, der mit seinen Trabis die Welt bereist und auch ein Faible für Drehorgeln hat, keine Olympischen Sommer- oder Winterspiele ausgelassen. Dieses Mal ist er mit einem Trabant unterwegs, der mit Überrollbügeln und einer leichten Panzerung ausgestattet ist. Die Motorhaube, auf der wie immer zahlreiche Prominente unterschreiben, will er wieder für einen guten Zweck versteigern. Die Olympischen Spiele in Peking werden vom 8. bis zum 24. August ausgetragen

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden