Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

DTM auch künftig in Zandvoort und Barcelona

Foto: dpa 40 Bilder

Auch in den kommenden Jahren wird die DTM, die international populärste Tourenwagen-Rennserie, mehrere Male im Ausland starten.

03.07.2008 Gregor Messer Powered by

Der Vertrag mit dem Veranstalter im niederländischen Zandvoort, wo die DTM beim sechsten Saisonlauf am 13. Juli gastiert, wurde um zwei Jahre bis 2010 verlängert. Der Lauf in Barcelona, wo sich Mercedes und Audi wieder am 21. September messen werden, wurde ebenfalls am vergangenen Wochenende am Norisring bis einschließlich 2011 fixiert.

DTM in Brands Hatch wahrscheinlich

Mit dem Veranstalter im englischen Brands Hatch wird wegen einer Verlängerung noch verhandelt. 2007 fanden nicht so viele Zuschauer den Weg zu der einstigen Grand Prix-Strecke wie noch bei der DTM-Premiere dort im Jahr 2006. "Doch für den Lauf am 31. August haben wir noch eine Attraktion im Köcher", verriet ein DTM-Sprecher.

Tourenwagen-WM gastiert in Marokko

Derweil versucht auch die Tourenwagen-Weltmeisterschaft in neuen Märkten Fuß zu fassen. Erstmals fährt die WTCC-Serie, in der neben BMW noch Chevrolet, Seat und Lada am Start stehen, in Marokko. Ein Termin steht freilich noch nicht fest. Gefahren wird auf einer noch nicht definierten Piste in der Innenstadt der Millionenmetropole südlich von Casablanca.

Die Strecke wird neben Pau (Frankreich), Porto (Portugal) und Macau (China) der vierte Straßenkurs der Tourenwagen-WM sein. Die letzten internationalen Rennsportveranstaltungen - abgesehen von der Durchquerung des Dakar-Rallyetrosses - waren Rallye-WM-Läufe in den frühen 70er-Jahren. Ein Autorennen wurde in Marokko zuletzt vor über 50 Jahren ausgetragen: 1958 fand in Casablanca ein Lauf zur Formel 1-WM statt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige