Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

DTM Oschersleben

Bestzeit für Ekström

49 Bilder

DTM-Auftaktsieger Mattias Ekström hat beim zweiten Lauf in Oschersleben erneut die Bestzeit gesetzt. Der Audi-Pilot verwies Mercedes-Fahrer Mika Häkkinen auf Rang zwei.

04.05.2007 Powered by

Im ersten Training am Freitagvormittag lag Ekström mit seinem A4 des Abt-Teams nur um 0,029 Sekunden vor Markenkollege Lucas Luhr, der einenVorjahres-Audi steuert. Mercedes-Fahrer Bruno Spengler folgte auf Rang drei vor dem überraschend starken Iren Adam Carroll, der einen Audi A4 des Jahrgangs 2005 aus dem Team Futurecom steuert.

Carroll konnte mit Rang drei in der Nachmittagssitzung seine starke Leistung bestätigen. Auch hier war Ekström wieder Schnellster, und dies, obwohl der diesjährige Audi gegenüber dem aktuellen Mercedes nach dem Sieg von Hockenheim um 14 Kilogramm schwerer ist. Der Tabellenführer distanzierte in den Schlussminuten Mika Häkkinen um deutliche 0,223 Sekunden, war aber gegenüber seiner Bestzeit vom Vormittag nur um 0,173 Sekunden schneller.

Leichter Audi

Was die Fahrzeug-Gewichte betrifft, ist der 2005er-Audi von Carroll das leichteste Auto im Feld: Mit 1033 Kilogramm ist dieser A4 um 44 Kilogramm leichter als das aktuelle Modell aus Ingolstadt.

Die meisten Runden (38) drehte am Nachmittag Bernd Schneider sowie Audi-Pilot Marco Werner, der den verletzten Franzosen Alexandre Prémat vertritt. Werner belegte Rang 16, während DTM-Rückkehrer Frank Biela sich erst wieder an den Audi A4 gewöhnen muss: Am Vormittag 20. und Letzter, belegte der Ersatzmann für den verletzten Tom Kristensen am Nachmittag auch nur Rang 19.

Stoddart im Kiesbett

Außer Mercedes-Amazone Susie Stoddart, die sich in der Hotelkurve derart verbremste, dass sie im Kiesbett strandete, sowie einem Dreher von Carroll gab es keine nennenswerten Aktionen. Allerdings haben sich viele Fahrer in der neu gestalteten Schikane nach Start und Ziel verbremst – unter anderem Bernd Schneider, Daniel la Rosa, MathiasLauda und Lucas Luhr.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige