Alles über Ford
Expeditionsmobile
Weitere Artikel zu diesem Thema
EarthRoamer XV-LT 55 Bilder Zoom

EarthRoamer XV-LT und XV-HD: Traum-Trucks für die Weltreise

Der Spezial-Umrüster EarthRoamer baut Fernreise-Träume in Serie: autarke Expeditions-Trucks auf den dicksten Pickups der USA.

Tupperware war gestern: bei EarthRoamer in Colorado entstehen Expeditionsmobile, die auf einem deutschen Campingplatz vermutlich zur Massenpanik führen würden. Auf Basis der beiden schwersten Ford-Pickups, dem F-550 und dem riesigen F-650, entstehen autarke Wohneinheiten mit der Garantie, auch die abgelegensten Gegenden des Kontinents bereisen zu können.

Wirklich Heavy Duty

EarthRoamer verwendet bereits seit einigen Jahren den Heavy-Duty-Pickup Ford F-550 für das XV-LT benannte Wohnmobil. Auf das Basis-Fahrgestell des für 8,8 Tonnen ausgelegten Allrad-Pickups baut EarthRoamer drei verschiedene Kabinenlängen, die sich mit drei Radständen kombinieren lassen. Der längste EarthRoamer VC-LT Super Stretch mit Einzelkabine kommt auf eine Gesamtlänge von 8,1 Meter. Für harte Geländeeinsätze am spannendsten ist dagegen der EarthRoamer XV-LT mit der kürzesten Wohnkabine und dem Einzelkabiner-Fahrerhaus: mit 3,5 Meter Radstand und 6,9 Meter Gesamtlänge ist er, vernünftig dimensionierte Bereifung vorausgesetzt, durchaus zu Heldentaten im Gelände in der Lage.

Mit dem 6,7-Liter großen V8-Diesel erreicht der EarthRoamer XV-LT Verbrauchswerte um 20 Liter auf 100 Kilometer. Klingt auf den ersten Blick nach ziemlich viel, doch im Vergleich zu den üblichen Motorhomes in den USA, die meist mit den billiger produzierbaren V8-Benzinern motorisiert sind, ein echter Quantensprung.

Für die Stromversorgung nutzt EarthRoamer neben einer Solaranlage eine zusätzliche 3,7 kW-Lichtmaschine, um die Bordbatterien aufzuladen. Der Grund dafür ist auch, dass der Powerstroke-Diesel, falls die Bordbatterien komplett leer sind, praktisch als Generator im Standbetrieb eingesetzt werden soll. EarthRoamer gibt einen Stundenverbrauch von 1,8 Liter Diesel an, was deutlich unter dem Verbrauch eines externen Stromgenerators dieser Leistungskategorie liegt.

Üppiger Platz für bis zu sechs Reisende

Die Wohnkabine ist für vier bis sechs Personen ausgelegt. In der kleinsten Kabine finden zwei Erwachsene und zwei Kinder Schlafplätze, in der größten Superstretch-Kabine bis zu sechs Erwachsene. Für die Nasszelle kann über eine zweite Tür ein kleiner Raum zusätzlich abgeteilt werden, der den Bewegungsraum beim Duschen vergrößert. Im normalen Wohnbetrieb bleibt dieser "Vorraum" Teil der Kabine.

Die Nasszelle verfügt neben einem Absaug-Ventilator auch über ein spezielles Luftheizungssystem, mit dem unabhängig von der Kabinenheizung stärker vorgeheizt werden kann. Dies lässt sich auch praktisch als Wäschetrockner einsetzen, indem nasse Kleidung einfach über der Duschwanne aufgehängt und die Zusatzheizung aktiviert wird.

EarthRoamer mit Luxus-Ausstattung

Wer amerikanische Wohnmobile kennt, weiß um deren Küchenausstattung, die weit über die hierzulande übliche Bestückung hinausgeht. EarthRoamer macht da keine Ausnahme: Mikrowelle, ein dieselbetriebener Herd mit Ceran-Kochfeld, ein riesiger Kühlschrank mit 200 Liter Inhalt. Besteck, Ess- und Kochgeschirr werden in speziellen Halterungen klapperfrei und pistenfest verstaut. Die Spüle mit integriertem Seifenspender, Zerhacker-Abfluss und Dusch-Armatur würde auch in einer Wohnung eine gute Figur machen.

Die Frischwasserversorgung ist schon beim Basismodell recht feudal geregelt, in dem ein 320-Liter-Wassertank montiert wird. Für ausgedehnte Trips ins Nirgendwo lässt sich bei AerthRoamer ein Wassertank mit 511 Liter bestellen. Um die Entsorgung muss man sich allerdings etwas öfter kümmern als ums Frischwasser bunkern, der Abwassertank fasst rund 100 Liter. Allerdings ohne die in unseren Breitengraden gewohnte Akrobatik bei der Grauwasser-Entleerung: der Abwassertank ist mit elektrischer Pumpe komfortabel fernbedienbar.

Es geht alles noch eine Nummer größer

Wer das alles noch eine Nummer zu eng empfindet, kann ab 2015 zum EarthRoamer XV-HD greifen. Der basiert auf Fords Riesenpickup F650 und erreicht mit maximal 11,82 Meter Länge schon das Format eines Reisebusses. Erhältlich ist der Monster-Truck mit bis zu sechs Sitzplätzen in der Kabine und sechs Schlafplätzen. Angetrieben wird er von einem Sechszylinder-Cummins-Diesel mit 6,7 Liter Hubraum und 360 PS, der 1.100 Newtonmeter Drehomoment freisetzt. Das Thema Autarkie treibt der EarthRoamer XV-HD auf die Spitze: 550 Liter Dieseltank, ein Frischwasser-Bunker mit bis zu 950 Liter Inhalt und bis zu 460 Liter Kühl-/Gefrierschrankvolumen stehen hier zur Verfügung.

Die ohnehin schon feudale Ausstattung des EarthRoamer XV-LT toppt das Riesengerät XV-HD nochmals deutlich: der hat einen Zentral-Staubsauger, Waschmaschine und Wäschetrockner an Bord.

EarthRoamer ist weltgrößter Expeditionsmobil-Hersteller

Mit dem in Handarbeit, aber in Serie gefertigten XV-LT ist EarthRoamer in der Zwischenzeit zum größten Hersteller von Expeditionsmobilen weltweit geworden. Eine große Fan-Gemeinde in den USA veranstaltet regelmäßig Abenteuer-Reisen über den ganzen Kontinent und in alle Klimazonen. Ein billiges Vergnügen ist das freilich nicht, da unterschieden sich die Amerikaner kaum von den in Europa bekannten Expeditions-Umrüstern. Zum Basispreis des Ford-Fahrgestells, das je nach Kabine und Ausstattung zwischen 50-60.000 US-Dollar kostet, gesellt sich noch der EarthRoamer-Umbau. Der beginnt bei einem Kabinen-Basispreis von 201.027 US-Dollar und kann mit einer mehrseitigen Optionsliste noch ordentlich in die Höhe getrieben werden. Für den Monster-Camper XV-HD existiert noch keine endgültige Preisliste, dass er eher nicht günstiger wird, dürfte klar sein.

Jeep Grand Cherokee SRT8 2012 erster Test

Foto

EarthRoamer

Datum

30. April 2014
5 4 3 2 1 5 5 4
präsentiert von
Kommentare
Videos
Devolro Toyota Tundra 02:46 Devolro Diablo vor einem Tag
0 Aufrufe
WGV Versicherungen
Wertvolles
günstig versichert!
Jetzt versichern und bares Geld sparen! Beitragsrechner
Vergleichen und Sprit sparen
Günstig tanken So finden Sie die günstigste Tankstelle

Jetzt vergleichen und Geld sparen!


Hier gibt es
Mehr tanken als kostenlose App
im Appstore herunterladen im Googleplay Store herunterladen
Anzeige
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle Erlkönige +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Motorsport
  • Videos
  • Markt
  • Fahrzeuge
  • Ratgeber
In Zusammenarbeit mit