Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ebay-Auktion

Mercedes versteigert Museumsboden

Foto: Mercedes-Benz 4 Bilder

Ab dem 1. Mai wird Mercedes bei dem Internetauktionshaus ebay rund 30 Quadratmeter des Terrazzobodens aus dem alten Werksmuseum versteigern. Der Erlös kommt dem Kolpingwerk zu Gute. Auktionsende ist am 10. Mai 2008.

30.04.2008 Kai Klauder Powered by

Unterschriften von Hamilton, Kovalainen, Spengler und Hans Herrmann

Beim Abriss des alten Museums bargen Mercedes-Benz Clubmitglieder etwa 30 Quadratmeter Bodenbelag des alten Terrazzobodens, auf dem rund 45 Jahre lang Klassiker mit dem Stern ausgestellt wurden.

2,5 Tonnen Gewicht

Eberhard Weilke vom Verein der Heckflossenfreunde: "Seit meiner Kindheit habe ich das alte Mercedes-Benz Museum unzählige Male besucht. Als ich hörte, dass es abgerissen wird, wollte ich ein Stück Museum bergen und erhalten. Der Käufer hat nun die einmalige Gelegenheit, den Oldtimer in seiner Garage auf Original-Museumsboden zu stellen."

Die Fläche hat ein Gewicht von 2,5 Tonnen und die beiden Mercedes-Formel 1-Fahrer Lewis Hamilton und Heikki Kovalainen, der DTM-Vizemeister 2006 und 2007 Bruno Spengler und die Rennlegende Hans Herrmann haben jeweils eine Fliese mit ihrer Unterschrift veredelt.

Erlös geht an das Kolpingwerk

Der Auktionserlös geht an das Kolpingwerk, das damit Bildungseinrichtungen für Jugendliche in Lateinamerika unterstützen will.

Die Auktion läuft bis zum 10. Mai 2008. Mehr Informationen zur Aktion können unter www.museumsboden.de abgerufen werden.

Das alte Mercedes-Museum wurde 1961 eröffnet und zählte bis zu der Schließung 2006 rund 13 Millionen Besucher. Im Jahr 2000 wurde ein Neubau beschlossen, um die Ausstellungsfläche erheblich zu vergrößern. Die Eröffnung des neuen Museums wurde im Mai 2006 gefeiert. Seitdem kamen rund 1,7 Millionen Besucher in die Ausstellungen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk