Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

EDAG

480 Stellen in Deutschland werden gestrichen

Foto: Edag 5 Bilder

Der Autokonstrukteur Edag will bundesweit 480 Stellen abbauen, davon 180 am Stammsitz in Fulda. Wie das Unternehmen am Freitag (15.7.) nach der Hauptversammlung mitteilte, seien mit dem Betriebsrat ein Interessenausgleich und ein Sozialplan unterzeichnet worden.

18.07.2005

Ein Teil der betroffenen Mitarbeiter soll in anderen Produktionsstätten weiter beschäftigt werden. Rund 260 Mitarbeiter können nach Unternehmensangaben in eine Gesellschaft zur Fortbildung und Weitervermittlung wechseln.

Zum ersten Mal seit der Gründung 1969 hatte die Edag Engineering + Design AG 2004 einen Verlust ausgewiesen. Im Gesamtkonzern - das Unternehmen beschäftigt 4.200 Mitarbeiter in 17 Ländern - sollen die Kosten von 2006 an um 50 Millionen Euro reduziert werden. Frei werdende Stellen werden nicht neu besetzt. Der Aufsichtsrat des Unternehmens wählte Klaus Blickle zum neuen Vorstandsvorsitzenden. Er übernimmt am 1. August den Posten von Hemjö Klein, der wieder Vorsitzender des Aufsichtsrates wird.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige