Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Edition 50

SL-Sondermodell zum Jubiläum

Foto: Daimler-Chrysler 11 Bilder

Mercedes feiert das 50-jährige Jubiläum des SL-Sportwagens mit einem Sondermodell - wer mitfeiern will, muss mindestens 91.814 Euro für den SL 350 Edition 50 hinblättern, die SL 500 Top-Party-Verion kostet 109.156 Euro. Limitiert sind die Sonderlinge, die es nur als Linkslenker gibt, auf 500 Exemplare.

19.10.2004

Zum Vergleich: der SL 350 kostet als "Normal-Edition" 78.822 Euro, der SL 500 98.948 Euro. Zu unterscheiden sind die Geburtstags-Editionen an den Lackierungen in Silver-Arrow und Brillant-Schwarz. In den Luftöffnungen an den vorderen Kotflügeln prangt das Logo "Edition 50“. Weitere Akzente sollen unter anderem die silber-matt lackierte Kühlermaske mit Chromzierstäben, 18 Zoll große Leichtmetallräder im Turbinendesign mit Reifen der Größe 255/40 vorn und 285/35 hinten, ein Windschott mit hochglanzpoliertem Rahmen und abgedunkelten Heckleuchten setzen.

Unter der Haube Altbewährtes

Unter der Haube bleibt alles beim Alten: Der SL 350 wird von einem 245 PS starken V6 mit 3,7 Liter Hubraum und einem maximalen Drehmoment von 350 Nm bei 3.500/min. angetrieben. Die Kraftübertragung auf die Räder übernimmt eine Fünfgang-Automatik. Der SL 500 Edition 50 wird wie seine "Serienbrüder“ von einem 306 PS starken 5,0-Liter-Achtzylinder befeuert, der es auf ein maximales Drehmoment von 460 Nm bei 2.700/min. bringt. Via Siebengang-Automatik gibt er seine Kraft auf die Hinterräder ab.

Im Passagierabteil wird der Kunde gleich mehrfach an seine Jubi-Investition erinnert. Die Klimakomfort-Sitze sind mit Nappaleder bezogen, an den Kopfstützen prangt ein gelasertes Edition 50 Logo. Auf Wunsch kann die Lederausstattung zweifarbig in Condorsilber/Schwarz oder einfarbig in Designo-Schwarz mit Ziernähten in Quarz bestellt werden.

Das Kombi-Instrument ziert darüber hinaus eine Leder-Alcantara-Kombination, die Zierteile im Inneren bestehen aus Alu-Dekor oder wahlweise schwarzem Eschenholz. An den Einstiegleisten findet sich ebenfalls das Sondermodell-Logo wieder.

Serienmäßig sind das Radio/Navigationssystem Comand APS mit CD-Wechsler und Soundsystem gekoppelt. Außerdem gibt´s Bi-Xenonscheinwerfer, Einparkhilfe, Fußmatten aus Perlvelours, Gepäckgurte hinter den Sitzen und elektrisch anklappbare Außenspiegel.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden