Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Eifel Classic 2009

Das Auge des Gesetzes

Eifel Classic 2009 - TÜV Foto: Reinhard Schmid 9 Bilder

Sicherheit steht wie bei jeder Motorsportveranstaltung auch bei der Eifel Classic an oberster Stelle. Gerade bei Oldtimerrallyes, bei denen auch Autos mit veralteter Technik starten, muss jedes Fahrzeug bei einem Sicherheitscheck seinen guten Zustand beweisen.

30.09.2009 Powered by

Bei der Eifel Classic ist ein echter Motorsport-Profi dafür zuständig. Konrad Wilwertz vom TÜV Rheinland war lange Jahre DMSB-Technik-Kommissar und sorgt seit mehr als 20 Jahren bei Oldtimer-Motorsportserien für Sicherheit.

Engländer kennen keinen TÜV



Er überprüft, ob die Fahrzeuge eine gültige für Hauptuntersuchung und - falls nötig - auch eine Abgasuntersuchung besitzen, ob die Beleuchtung einwandfrei funktioniert und die Sicherheitsausstattung an Bord ist. "Ganz wichtig ist auch die richtige Bereifung. Die muss mit den Fahrzeugpapieren übereinstimmen. Und da sind wir schon bei den Autos mit englischer Zulasssung. Da gibt es keine Papiere. In diesen Fällen müssen wir uns auf die Angaben des Fahrers und unseren Sachverstand verlassen." Und davon kann Wilwertz genügend vorweisen.

Prüfingenieur mit heißen Reifen



Konrad Wilwertz ist nicht nur am Rande der Strecke aktiv. Er hat eine lange Karriere im Motorsport hinter sich. "Mit einem Autobianchi Abarth fing es an, dann kamen Lotus Seven und Elan, Formel Ford, Sports 2000, wo wir auf Zweiliter-Prototypen starteten. Zuletzt holten wir auf einem BMW M3 der E30-Baureihe den Wertungsgruppensieg." Den größten Triumph feierte Wilwertz 2001 mit dem Gesamtsieg beim FHR-Langstreckenrennen. "Mit unserem 1600er Lotus Elan haben wir das Langstreckenrennen über 500 Kilometer gewonnen. Das haben uns viele nicht zugetraut."

Natürlich wurde der Lotus Elan ordentlich modifiziert. "Der 1600er-Kent-Motor bekam zwei Weber-Doppelvergaser und alles, was sonst so üblich war.“, sagt der TÜV-Mann mit einem Augenzwinkern und macht sich an den nächsten Check.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk