Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Eifel Classic 2010 - Ergebnisse der Nürburgring-Etappe

Vorjahressieger liegt ganz vorne

Eifel Classic 2010 - Foto: Reinhard Schmid 58 Bilder

Nach der ersten Etappe der Eifel Classic 2010 führen Hanns-Werner Wirth und Ralph Herforth auf Opel Ascona B 400 das Gesamtklassement vor Matthias Kahle und Peter Göbel auf Skoda 110 R an. Dritte wurden Arne und Patrick Stumpp auf BMW 2002 Turbo.

30.09.2010 Powered by

Mit 78 Punkten liegen Hanns-Werner Wirth und der Schauspieler Ralph Herforth auf Rang eins der Sachsen Classic 2010. Die beiden zeigten auf ihrem 240 PS starken Opel Ascona B 400 von 1981 eine konstant gute Leistung. Knapp dahinter platzieren sich die aktuellen Deutschen Rallyemeister Matthias Kahle und Peter Göbel vom Team Skoda auf einem 1971er Skoda 110 R mit 94 Punkten. Mit 103 Punkten wurden Arne und Patrick Stumpp auf einem BMW 2002 Turbo von 1975 Dritte.

Wertungsprüfung 1: Kempenich

Gestartet wurde die 189 Kilometer lange Etappe „Nordschleife“ um 11.01 Uhr im Historischen Fahrerlager. Nach einer guten halben Stunde stand die erste Wertungsprüfung in Kempenich an, bei der 470 Meter in 49 Sekunden absolviert werden mussten. Hier zeigten die späteren Tagessieger erstmals ihre Klasse. Wie in der Tageswertung positionieren sich Wirth/Herforth (13 Punkte) vor Kahle/Göbel (15 Pkt.) und Stumpp/Stumpp (18 Pkt.).

Wertungsprüfung 2: Flugplatz Mendig

Die Route führte weiter zum Flugplatz Mendig. Hier wartete die erste verschachtelte Wertungsprüfung. Es mussten 100 Meter in elf Sekunden, 200 Meter in 27 Sekunden und 200 Meter in 21 Sekunden zurückgelegt werden. Hier holte sich das Team Motor Klassik mit Hans-Jörg Götzl und Ulli Hack auf Porsche 911 von 1976 mit 14 Punkten den Sieg. Auf Rang zwei lag Luciano Viaro und Kevin Thiel vom Team Audi Tradition (24 Pkt.) und wiederum Wirth/Herforth (6 Pkt.)

Wertungsprüfung 3: Nordschleife

Nahezu perfekt lief die dritte Wertungsprüfung für Luciano Viaro und Kevin Thiel auf Audi Urquattro von 1988. Nur fünf Punkte standen auf dem Konto. Auf Platz zwei finden sich Kahle/Göbel (34 Pkt.) vor Diethelm Horbach und Kurt-Peter Müller auf Ferrari 356 GTB/4 Daytona mit 38 Punkten.

Alle Ergebnisse der Eifel Classic 2010 im Detail finden Sie hier.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk