Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ein Ruf wie Donnerhall

2 Bilder

Porsche-Tuner Alois Ruf plant für Ende 2004 einen selbst entwickelten Sportwagen. Basierend auf der Technik des 911 Turbo soll der Sportler 700 PS leisten und 350 km/h schnell sein.

17.09.2003

Auf dem Salzburgring in Österreich dreht ein Prototyp seine Runden, dessen Motorgeräusch stark an einen Porsche erinnert. Am Steuer: der ehemalige belgische Formel 1-Pilot Paul Frére. Hinter dem Projekt, das Ende 2004 offiziell vorgestellt werden soll, steckt aber nicht die Stuttgarter Sportwagenfirma, sondern Porsche-Tuner Alois Ruf aus dem Allgäu.

Der Prototyp soll zum ersten eigen entwickelten Ruf-Modell reifen, hat aber natürlich Porsche-Technik vom 911 Turbo an Bord. Angepeilt werden 700 PS Höchstleistung und eine Höchstgeschwindigkeit von über 350 km/h. Zu Preisen und Stückzahlen will sich Ruf noch nicht äußern.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige