Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ein Toter bei Schulbusunfall

Foto: dpa

Bei einem Schulbusunfall bei Homberg/Efze in Hessen ist am Montag (6.11.) ein Mensch ums Leben gekommen. 32 Kinder wurden verletzt, einige von ihnen schwer.

06.11.2006

Nach Angaben der Polizei war ein Auto auf der Bundesstraße 254 am Caßdorfer Kreuz frontal mit dem Schulbus zusammengestoßen. "Der 50-jährige Autofahrer, der auf dem Nachhauseweg von der Nachtschicht war, war wohl sofort tot", sagte ein Polizeisprecher.

Der Schulbus war mit 40 Kindern besetzt, die in ein Gymnasium oder eine Realschule in Homberg fahren wollten. Der Bus kam den Angaben zufolge von der Straße ab und fuhr eine Böschung hinunter, ohne jedoch umzukippen. "Das war das Glück, sonst wäre die Zahl der Verletzten vermutlich erheblich höher", sagte der Polizeisprecher. Der Busfahrer wurde schwer verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber nach Kassel geflogen werden. Die 32 verletzten Kinder wurden in umliegenden Krankenhäusern versorgt - in Lebensgefahr sei keines von ihnen.

Die 20 unverletzten Kinder wurden zunächst in einem anderen Bus betreut und dann nach Hause gefahren. Die Straße musste einige Stunden gesperrt werden.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige