Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Einsteigertipps

Hier darf ich fahr'n, hier darf ich rein

Foto: Beate Jeske 4 Bilder

Zum 1. Januar 2008 starteten die Umweltzonen in Berlin, Hannover und Köln. Am 1. März folgen Ilsfeld, Leonberg, Ludwigsburg, Mannheim, Schwäbisch-Gmünd, Stuttgart und Tübingen.

05.03.2008 Powered by

Innenstädte machen dicht für alte Fahrzeuge

Im weiteren Lauf des Jahres sperren auch Bochum, München, Augsburg, Dortmund, Düsseldorf, Essen, Frankfurt/Main, Gera, Mühlacker, Pforzheim, Regensburg und Reutlingen ihre Innenstädte für Autos mit Benzinmotor, die nicht die Euro 1-Abgasnorm erfüllen. Ebenso für Diesel, deren Abgase nicht mindestens nach Euro 2 gereinigt werden.

Ausnahmen für H-Kennzeichen und 07er-Nummer

Doch es gibt auch Ausnahmen. Dazu gehören alle Autos, die mit einem H-Kennzeichen oder einer roten 07er-Nummer angemeldet sind. Während alle anderen Autos eine Feinstaubplakette benötigen, genügt bei solchen Fahrzeugen das spezielle Kennzeichen als Erlaubnis, in die Umweltzonen einzufahren.

Kleinwagen müssen oft draußen bleiben

Ein Sonderfall sind Kleinstwagen: Wer einen Oldtimer mit weniger als 700 cm3 wegen der niedrigeren Steuer mit einem normalen, schwarzen Kennzeichen anmeldet, darf auch dann nicht in Umweltzonen einfahren, wenn die Erstzulassung des Autos über 30 Jahre zurückliegt.

Keine bundesweit einheitliche Regelung

Zwar gibt es in einigen Bundesländern Überlegungen, Autos bis Baujahr 1971 von Fahrverboten ausnehmen, auch wenn sie kein H-/07-Kennzeichen tragen. Doch noch existiert keine generelle Regelung. Wer mit seinem hubraumschwachen Auto oft in Städten fährt, sollte überlegen, den Wagen auf ein H-Kennzeichen umzumelden.

Ab 2009 wird’s wieder teurer

Das lohnt auch, weil die Kfz-Steuer zum 1. Januar 2009 auf ein System umgestellt werden soll, das sich am CO2-Ausstoß orientiert. Dies gilt zwar nur für Neuwagen, doch sollen gleichzeitig die Steuersätze für alle Emissionsklassen erhöht werden.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk