Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Elektro City-Transporter

Elektro-Kleintransporter aus Bochum

BOmobil, Elektroauto Foto: Hochschule Bochum 9 Bilder

Noch ist es ein Entwicklungsprojekt, an dem sich mehrere Industriepartner in Nordrhein-Westfalen, darunter auch Opel, beteiligen. Bereits 2012 soll das BOmobil einsatzbereit sein. Ministerpräsident Rüttgers präsentierte den E-Transporter der Öffentlichkeit.

04.02.2010

Mehrere Industriepartner aus der Region Bochum-Bergisches Land beteiligen sich an der Entwicklung des einsatzfähigen E-Mobils, das als Lieferwagen für Unternehmen dienen soll. Geplant ist zunächst eine Kleinserie von 50 bis 100 Fahrzeugen, die bis 2012 realisiert werden soll.

Elektro-Transporter mit 150 Kilometern Reichweite und Opel-Technik

Mit im Boot sind unter anderem die Hochschule Bochum, wo sich das Institut für Elektromobilität mit dem Projekt befasst, der Autohersteller Opel, der die Infrastruktur stellt und Zugriff auf seinen Standardbauteilekasten gewährt, sowie die Bochumer Initiative ruhrmobil-E. Hier engagiert sich auch das in Wuppertal ansässige Unternehmen Delphi Deutschland, welches das Bordnetz sowie die E-Mobil-Komponenten für das BOmobil beisteuert. Die Elektromotoren sollen mit dem Knowhow von Neuhäuser Windtec entstehen. Weitere Partner sind die Hoppecke Gruppe (Industriebatteriehersteller), scienlab electronic systems (Elektronik Komponenten) sowie Composite Impulse (Leichtbau-Spezialist).

Das Projekt wird vom Wirtschaftsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen mit drei Millionen Euro gefördert, weitere zwei Millionen steuern die beteiligten Industriepartner bei.

Das BOmobil wird bis zu 120 km/h schnell und soll zwei Personen Platz bieten, die maximale Zuladung beträgt 400 Kilogramm. Die Reichweite geben die Entwickler mit 150 Kilometern an. Die ersten potentiellen Abnehmer haben bereits ihr Interesse bekundet. Unter anderem wollen die Stadtwerke Bochum das BOmobil einsetzen.

Umfrage
Würden Sie auch gerne mal ein Elektroauto probefahren?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden