Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Elektroauto-Patente

Ford gibt der Konkurrenz Zugang

Ford Focus Electric Facelift 2014 Foto: Ford 29 Bilder

Nachdem Elektroautobauer Tesla bereits seine Patente freigegeben hat, zieht nun auch Ford nach. Der amerikanische Autobauer gewährt anderen Herstellern Zugang zu mehr als 650 Elektroauto-Patenten.

28.05.2015 Holger Wittich

Ford will Lizenzgebühren für seine Patente

Dies teilte Ford am Donnerstag (29.5.2015) mit. Mit der Aktion möchte der US-Konzern die Entwicklung entsprechender Technologien beschleunigt wissen. Im Gegensatz zu den Tesla-Patenten, verlangt Ford indes eine Lizenz-Gebühr.

Neben den 650 E-Auto-Patenten will Ford noch rund 1.000 weitere Patentanträge in der Entscheidungsphase haben. Darunter sind Patente zur Verbesserung der Rekuperation oder zur Erhöhung der Batterie-Haltbarkeit. Alleine 2014 habe man, so das Unternehmen, mehr als 400 Patente in diesem Sektor angemeldet.

Ford hat derzeit weltweit sechs Hybrid- beziehungsweise Elektromodelle am Start: den den Ford Focus Electric, den Ford Fusion Hybrid sowie den Ford Fusion Energi Plug-in Hybrid, Ford C-Max Hybrid, Ford C-Max Energi Plug-in Hybrid und Lincoln MKZ Hybrid.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige