Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ende der Elektrokooperation

BMW will von PSA Millionen

BMW-Zentrale Foto: Archiv

BMW will nach dem Ende der Elektro-Kooperation mit dem schwächelnden Autobauer Peugeot-Citroën (PSA) einem Medienbericht zufolge Millionen von den Franzosen.

22.10.2012 dpa

Wie die "WirtschaftsWoche" unter Berufung auf BMW-Kreise berichtet, fordern die Münchner einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag von PSA. Ein BMW-Sprecher sagte am Montag (22.10.) in München, BMW verhandle nach wie vor mit PSA über das Ende der Zusammenarbeit. Zu Details der Gespräche wollte sich der Sprecher nicht äußern.

BMW und PSA wollten in einer gemeinsamen Firma Hybrid- und Elektroantriebe fertigen. Nach dem Einstieg von General Motors (GM) bei den Franzosen platzte die Kooperation aber. Die daraus folgenden Kosten wolle BMW von PSA ersetzt haben, schreibt das Blatt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige