Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Englisches Dorf streitet um 49 Trabis

49 Trabis sorgen im hübschen englischen Middleton-by-Youlgreave für Ärger. Wie die "Daily Mail" am Donnerstag (5.3.) berichtete, stehen die Autos aus DDR-Produktion auf dem Grundstück von Graham Goodall (58) und verschandeln dort nach Meinung der Nachbarn ihr schönes Dorf.

05.03.2004

Doch Goodall, Vorsitzender des britischen Trabant-Clubs, sieht in seinen Autos "ein Stück Welterbe" und will sich dem Willen der Behörden nicht beugen, die von ihm verlangen, mindestens 40 der Fahrzeuge abzuschaffen. "Ich finde, es sind wunderschöne Autos, und vielleicht hat das Ganze mit Animositäten gegen Deutsche zu tun", sagte der ehemalige Motoringenieur.

Die anderen Dörfler teilen die Meinung über den ästhetischen Reiz eines Trabant nicht. Nach dem Bericht bekommt John Youatt (60) beim Anblick "des Haufens Schrott" in Nachbars Garten Augenschmerzen. "Wir können uns nicht am Wettbewerb zum bestgepflegten Dorf beteiligen, weil wir so keine Chancen hätten, und sorgen uns um die Auswirkungen für den Wert unserer Häuser", zitierte ihn die "Mail".

Goodall verliebte sich nach den Angaben 1987 bei einem Deutschlandbesuch in den Trabi. Nach dem Fall der Mauer fing er dann an, die kleinen Autos zu kaufen und auf die britische Insel zu fahren.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige