Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Erdbeben in Japan

Hella erwägt Kurzarbeit

Erdbeben Japan Foto: dpa

Der westfälische Automobilzulieferer Hella bereitet sich einem Bericht der «Wirtschaftswoche» zufolge wegen fehlender Teile aus Japan auf Kurzarbeit vor.

04.04.2011

Der Elektronik- und Scheinwerferhersteller aus Lippstadt habe bereits bei der Bundesagentur für Arbeit eine Anfrage gestellt.

Auch andere Firmen prüfen Kurzarbeit

Das Unternehmen mit sieben Standorten in Deutschland fürchtet, dass Autofirmen Teile anderer Zulieferer fehlen könnten und daher die Produktion ins Stocken gerate. Das könne bedeuten, dass auch bei Hella die Bänder zeitweise still stehen müssten, sagte ein Manager dem Magazin.
 
Vor einer Woche hatte die Bundesagentur für Arbeit (BA) bestätigt, dass mehrere deutsche Firmen wegen der Japan-Krise Kurzarbeit prüfen. Sie befürchteten, dass sie wegen Lieferengpässen in einigen Wochen ihre Produktion zurückfahren müssten, hatte eine BA-Sprecherin gesagt. Anfragen kämen aus dem Automobilbereich.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige