Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Erfolgsgeschichte des englischen Sympathieträgers

Mini feiert den 50. Markengeburtstag

Mini Hersteller Foto: Mini 48 Bilder

Mini feiert Geburtstag. Exakt vor 50 Jahren, am 26. August 1959, wurde dem Publikum erstmals der classic Mini präsentiert. Ein revolutionäres Konzept mit einem originellen Design - der Mini traf aus dem Stand mitten ins Herz, wurde von den Hippies, Rockmusikern und Filmstars im „Swinging London“ der 60er Jahre gleichermaßen verehrt wie von zahlreichen Renn- und Rallyefahrern. Wir blicken auf die einzigartige Erfolgsgeschichte des englischen Sympathieträgers.

26.08.2009 Powered by

Viel Innenraum bei möglichst geringen Außenmaßen, Platz für vier Insassen, tadellose Fahreigenschaften, ein geringer Benzinverbrauch und ein günstiger Preis – diesen Vorgaben der British Motor Corporation (BMC)-Konzernleitung war Alec Issigonis gefolgt, als er den Mini auf die Räder stellte.

Erfolgsgeschichte des englischen Sympathieträgers: Mini feiert den 50. Markengeburtstag 2:48 Min.

Mini – der Wandelbare

Weil das Kleinwagenkonzept mit dem quer eingebauten Motor überzeugte, folgten dem klassischen zweitürigen Mini sehr schnell der Mini Van und der Mini Estate, die auch als Mini-Traveller und Austin Seven Countryman Karriere machten. 1961 folgte der Mini Pick-Up und die Nobelmodelle Wolseley Hornet und der Riley Elf. Als besonderes Mini-Highlight ergänzte ab September 1961 der besonders sportliche Mini Cooper das Modellprogramm, der als Cooper S 1963 unter dem Finnen Rauno Aaltonen bei der Rallye Monte Carlo den Auftakt für eine beispiellose Erfolgsserie im Motorsport markierte.

Weitere Ableitungen des Mini-Konzepts waren der Mini Moke - ein rundum offener Viersitzer -, der Clubman und später das Mini Cabrio, das von einem deutschen Händler entwickelt und später von der Mini-Mutter Rover übernommen wurde. 1986 lief der fünfmillionste Mini im Werk Longbridge vom Band. Im Jahr 2000 endete schließlich die Produktion des Mini.

Mehr als 5,3 Millionen Einheiten des Kleinwagens verließen in verschiedenen Ausführungen die Fabriken, darunter rund 600.000 Fahrzeuge, die zwischen 1959 und 1968 im Werk Oxford gebaut wurden.

Neuanfang im Jahr 2001

Mit der Übernahme der Rover Group durch BMW zu Beginn des Jahres 1994 eröffneten sich auch für die Marke Mini neue Perspektiven. Auf der IAA wurde 1997 eine Studie des neuen Mini Cooper vorgestellt. Der erste offizielle Auftritt des Serienmodells folgte im November 2000 auf der Berliner Automobilausstellung. Äußerlich deutlich gewachsen, blieb auch der neue Mini dem Konzept und dem Design des Ur-Mini treu.

Die neue Mini-Modellfamilie

Auch der neue Mini kann mittlerweile mit dem Mini, dem Clubman und dem Cabrio auf eine ganze Familie zurückblicken. Die Cooper-Modelle dürfen auf einen Kompressor als Potenzmittel zurückgreifen und selbst ein Diesel ist im Kleinwagen zu haben. Gekrönt wird die Mini-Familie derzeit von den John Cooper Works-Versionen , sportliche Meriten verdient sich der neue Mini im Markenpokal Mini Challenge.

Und damit soll die Mini-Erfolgsgeschichte noch lange nicht enden. Bereits im Prototypenstadium unterwegs wurde auch der Mini Crossman als SUV-Ableitung mehrfach gesichtet. Und auch als Elektro-Auto soll der Mini seinen Weg machen. Auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt 2009 stellt Mini ein Coupé Concept vor – eine Serienproduktion ist nicht ausgeschlossen.

Weitere Informationen über Mini finden Sie bei den Kollegen von Motor Klassik.

Anzeige
Kleinwagen, Mini Cooper S MINI MINI ab 143 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Mini Mini Mini Bei Kauf bis zu 18,78% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote