Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Erlkönige des Monats September 2014

Hier rollen die Sportler von morgen

Erlkönig BMW M6 Coupe Facelift Foto: Stefan Baldauf 39 Bilder

Messe hin, Messe her: Die Automobilentwicklung steht trotz des bevorstehenden Autosalons in Paris nicht still. Stattdessen wird fleißig an zukünftigen Sportlern gefeilt. Wir verraten Ihnen, welche Modelle im abgelaufenen Monat getestet wurden. Mit dabei: ein Fahrzeug, dass sie ganz bestimmt nicht in unserer Fotoshow erwartet hätten.

01.10.2014 Andreas Haupt Powered by

Dem stärksten Sportwagen gebührt die Ehre, als erstes erwähnt zu werden. Der schwedische Hersteller Koenigsegg machte im September mit einem mysteriösen Agera R auf sich aufmerksam, der seine Runden auf der Nürburgring-Nordschleife drehte. Was da auf uns zurollen könnte? Womöglich eine spezielle Version des Supersportlers. Bereits der "Standard"-Agera R beeindruckt mit seinen 5-Liter-Twinturbo-V8, welcher den Schweden in unter 15 Sekunden auf Tempo 300 katapultiert.

BMW testet das M6-Facelift

Nicht ganz so schnell, dafür aber sehr geschätzt, ist der BMW M6. Zur Mitte seines Produktlebens spendiert BMW dem Sportler ein Facelift – unter anderem mit kleinen Retuschen wie etwa einem neuen Stoßfänger. Auf Vordermann gebracht wird auch der 4,4-Liter-V8. Das Aggregat mit den zwei Turboladern soll nach dem Facelift die Euro-6-Abgasnorm erfüllen, daneben könnte die Leistung angehoben werden.

Kein reinrassiges M-Modell wird es wohl vom BMW X4 geben, stattdessen trägt die künftige Topvariante das Kürzel M40i. Der Reihensechszylinder-Turbo mit 3 Litern Hubraum sollte im SUV einen Output von rund 380 PS liefern. Was BMW sonst noch zu bieten hatte? Einen leicht getarnten BMW M4. Ob es sich hierbei um einen Vorboten einer GTS-Version handelt, oder nur um ein neues Safety-Car für die MotoGP, wie es uns die Aufkleber weismachen wollen? Wir wissen es noch nicht.

Ein besonderes Vehikel erspähte unser Erlkönig-Fotograf ebenfalls während seiner Tätigkeit. Um welches Fahrzeug es geht, verraten wir Ihnen in unserer Fotoshow. So viel vorab: Das heiße Geschoss schafft es 2016 auf die Kinoleinwand.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Autokredit berechnen
Anzeige