Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Erlkönige des Monats

Vom Cityfloh & Monster-SUV bis zur laaangen Luxus-Limo

BMW 7 Erlkönig Foto: Stefan Baldauf 66 Bilder

Im November 2014 hat unser Erlkönig-Jäger wieder einmal zugeschlagen und die gesamte Bandbreite der Autozukunft vor die Linse bekommen. Diese reicht vom City-Floh, über einen Monster-SUV bis zur längsten Luxuslimousine.

30.11.2014 Holger Wittich

Mercedes mit Monster-G und Monster-S

Und bei diesem Rundumschlag ist Mercedes ganz vorne dabei. So testeten die Stuttgarter im November nicht nur den Smart Fortwo in der Brabus-Ausführung, sondern ließen auch einen Blick auf die wohl höchste G-Klasse zu. Der von unserem Erlkönig-Jäger "Green Monster" getaufte Mercedes G63 AMG 4x4 kam seinem Namen entsprechend in knallgrün und nur leicht getarnt daher. 2015 dürfen sich die ein oder anderen Scheichs und Oligarchen über eine vierrädrige Version des legendären G 63 AMG 6x6 freuen.

In diese Kunden-Kerbe unter Hinzunahme von Staatschefs dürfte die Mercedes S-Klasse in der Pullman-Version schlagen. Der 2+2+2-Luxusliner wird rund 6,40 Meter lang ausfallen und standesgemäß von einem V12 mit 530 PS angetrieben werden.

Erlkönig Audi R8
Audi R8 2. Generation Erlkönig 2014 1:18 Min.

Audi testet A4, Bugatti den Chiron, Porsche den Targa

Eine ganz andere Art der Fortbewegung wird Mercedes mit dem CES-Modell zeigen. Nicht nur, dass die futuristische Luxus-Limousine per E-Motor angetrieben wird, nein, sie soll auch das autonome Fahren in der Zukunft zeigen. Schon fast altbacken fällt da das Konzept der offenen C-Klasse aus. Der neue Mittelklässler wird zum Cabrio – und zwar mittels Stoffdach.

Doch nicht nur Mercedes hat schöne Prototypen und Erlkönige auf den Straßen getestet. Audi war ebenfalls mit einem Mittelklasse-Modelle in der Erprobung und ließ sich mit dem Audi A4 abschießen. Auf dem Nürburgring erprobten die Ingolstädter den R8 in der GT3-Ausführungen und Konzern-Schwester Porsche übte nahezu gleichzeitig mit dem Porsche GT3 R. Und was testeten Ferrari, Opel, Renault, Bugatti und Fiat? Das sehen Sie in unserer Fotoshow.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden