Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Erweitertes Lkw-Fahrverbot zur Urlaubssaison

Foto: dpa

Deutschland sowie verschiedene europäische Nachbarländer verhängen zur Hauptreisezeit wieder zusätzliche Fahrverbote für Lkw auf Autobahnen und Bundesstraßen um die Hauptverkehrsrouten zu entlasten.

24.06.2008 Uli Baumann

Neben dem Fahrverbot an Sonn- und Feiertagen von null bis 22 Uhr gilt für Lkw an allen Samstagen im Juli und August ein zusätzliches Fahrverbot von 7 bis 20 Uhr. Betroffen sind die wichtigsten Autobahnen (A1 bis A10, A13, A45, A61, A81, A92, A93, A99, A215, A831, A980, A995) sowie stark befahrene Bundesstraßen.

In Österreich gelten neben dem ganzjährigen Lkw-Fahrverbot von Samstag ab 15 Uhr bis Sonntag 22 Uhr sowie an Feiertagen von null bis 22 Uhr folgende weitere Einschränkungen: während der Hauptreisezeit vom 28. Juni bis 30. August dürfen auf der Inntalautobahn A 12 und der Brennerautobahn A 13 Lkw an allen Samstagen schon ab 9 Uhr nicht mehr rollen, wenn das Fahrtziel in Italien liegt. Auch die folgenden Bundesstraßen sind für Lkw an allen Samstagen ab acht bis Sonntag 22 Uhr tabu:

  • Loferer Bundesstraße (B 178) von Lofer bis Wörgl

  • Ennstal-Bundesstraße (B 320)

  • Seefelder Bundesstraße (B 177)

  • Fernpass-Bundestraße (B 179) von Nassereith bis Bieberwier

  • Achensee-Bundesstraße (B 181) im gesamten Verlauf

In Italien sind Lkw an allen Sonn- und Feiertagen von 7 bis 24 Uhr von der Straße verbannt. Während der Hauptreisezeit vom 28. Juni bis 30. August darf zusätzlich an allen Samstagen von 7 bis 24 Uhr sowie an den Freitagen 1. und 8. August von 16 bis 24 Uhr kein Lkw unterwegs sein.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige