Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Erwischt

Ssangyong Chairman

Foto: Automedia 7 Bilder

Bislang spielt der koreanische Autobauer Ssangyong auf dem europäischen Markt nur eine Außenseiterrolle. Um die Präsenz zu stärken, soll künftig eine luxuriöse Limousine das Portfolio ergänzen. Erste Erlkönigbilder.

08.02.2007

Als Basis für den Chairman dient die Plattform der alten Mercedes E-Klasse. Darauf aufbauend trägt der Koreaner eine Karosse, die es auf über fünf Meter Länge, gut 1,85 Meter Breite und etwa 1,50 Höhe bringt. Damit liegt der Chairman auf dem Niveau der aktuellen S-Klasse von Mercedes. Der Radstand von knapp 2,90 Meter leitet sich dann wieder von der Spender-E-Klasse ab. Als Antrieb dient voraussichtlich weiter der bereits im alten Modell eingesetzte 3,2-Liter-Reihensechszylinder mit 220 PS, der als Lizenzbau ebenfalls aus den Regalen von Mercedes stammt. Dieser wird derzeit allerdings von der deutschen Huber Group in Geislingen an die aktuellen Abgasnormen angepasst. Von Mercedes wird auch das Automatikgetriebe übernommen.

Und weil von den Schwaben schon die Technik kommt, lehnt sich der Chairman auch optisch an die Stuttgarter Entwürfe an.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige