Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

EU

Brose darf zukaufen

Foto: Brose

Der deutsche Auto-Zulieferer Brose darf zwei Geschäftsbereiche des Reifenkonzerns Continental übernehmen. Die EU-Kommission erlaubte das Geschäft am Montag (10.3.).

10.03.2008

Es werde den Wettbewerb in der Europäischen Union nicht wesentlich beeinträchtigen, meinte die Brüsseler Behörde nach ihrer Prüfung des Falls.

Die Brose Fahrzeugteile GmbH & Co bietet Tür- und Sitzsysteme für die Automobilindustrie an. Das Unternehmen will den Angaben zufolge die Sparten Cooling Fans und Electric Motor Drives des Autozulieferers Continental AG übernehmen, die der Konzern aus Hannover im Herbst 2007 von der Siemens VDO gekauft hatte.

Brose verfügt nach Darstellung der Brüsseler Wettbewerbshüter zwar über einen relativ hohen Marktanteil für Motoren für elektrische Fensterheber und Türsysteme. Dennoch wäre das Unternehmen der Untersuchung zufolge nach dem Zusammenschluss nicht in der Lage, seine Mitbewerber vom Markt auszuschließen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden